Armin Laschet: Ausgerechnet mitten im Wahlkampf – ob dem Kanzler-Kandidaten das gefällt?

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

Mit seiner Wahl zum CDU-Parteichef ist NRW-Ministerpräsident Armin Laschet einer der aussichtsreichsten Kandidaten aufs Kanzleramt geworden.

Beschreibung anzeigen

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet kommt bei vielen jungen Menschen nicht gerade besonders gut an. Besonders kritisieren die Klima-Aktivisten von Fridays for Future Armin Laschet für sein Agieren in Klimafragen.

Jetzt will die Bewegung auch noch ausgerechnet im Wahlkampf vor Laschets aktuellem Amtssitz – er ist ja noch Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen – in Düsseldorf protestieren.

Armin Laschet: Demonstrationszug durch die Innenstadt

Unter anderem ist auch die bekannte Aktivistin Luisa Neubauer am Freitagnachmittag, 27. August, auf der Landtagswiese in Düsseldorf mit dabei.

Besonders ärgert die Aktivisten dabei eine Ankündigung von Armin Laschet, wie er künftig regieren möchte – sollte er denn Bundeskanzler werden: „Herr Laschet hat angekündigt, dass er Deutschland gerne so regieren möchte, wie NRW – dazu, Herr Laschet, sagen wir ganz klar Nein, Danke“, sagte Neubauer im Vorfeld über den NRW-Ministerpräsidenten, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Unter dem Hashtag #NichtWieNRW will Fridays For Future ab 17 Uhr demonstrieren. Die Organisatoren rechnen mit rund 3000 Teilnehmern.

-------------------------------------------------

Mehr News zu Armin Laschet

Armin Laschet: CDU „im Panikmodus“ – jetzt wurde in der Fraktion das Unvorstellbare ausgesprochen

Armin Laschet „kneift“ wieder bei wichtiger Einladung – „Das bedauern wir sehr“

Armin Laschet: Mann ist fassungslos, als er DAS auf dem CDU-Wahlkampfbus entdeckt

-------------------------------------------------

Nach der Auftaktveranstaltung mit Reden und Musik i8st ab 18 Uhr ein Demonstrationszug durch die Innenstadt geplant.
Im Anschluss soll es weitere Reden und Musik-Acts auf der Landtagswiese geben.

Armin Laschet: Karnevalswagen vor Ort

Nicht nur junge Menschen werden erwartet: Auch andere Umweltorganisationen haben sich angekündigt, darunter Greenpeace. Unter anderem wollen sie dort erneut den Karnevalswagen von Jacques Tilly aufbauen, der deutlich die Klimapolitik Armin Laschets kritisiert. Er zeigt den Ministerpräsidenten mit Narrenkappe, wie er mit einem riesigen Braunkohlebagger die Kirche des Dörfchens Keyenberg bei Erkelenz zum Einsturz bringt.

Armin Laschets Handeln in Sachen Klimapolitik ist immer wieder Thema in Medien und Talkshows. Für große Aufregung sorgte zuletzt eine Aussage, die er im Angesicht der Flutkatastrophe und ihrer gigantischen Folgen im WDR machte. Dort sagte er nämlich: „Weil jetzt so ein Tag ist, ändert man nicht die Politik.“ Laschet gilt nicht als radikaler Vordenker in Fragen des Klimawandels. (evo/mit dpa)