Veröffentlicht inFussball

Albanien: Ohne echten Star – das ist Albaniens EM-Kader

Im EM-Aufgebot von Albanien stehen zahlreiche unbekannte Spieler. Hier bekommst du einen Überblick über den Kader.

Albaniens EM Kader
© IMAGO/Bildbyran

Das sind die Favoriten auf den EM-Titel 2024

In diesem Video zeigen wir dir, wer die Favoriten auf den EM-Titel 2024 in Deutschland sind.

Die albanische Nationalmannschaft nimmt 2024 zum zweiten Mal an einer Europameisterschaft teil. Unter der Leitung des brasilianischen Trainers Sylvinho wird Albanien in Gruppe B auf Italien, Kroatien und Spanien treffen.

Der Kader der albanischen Nationalmannschaft für die EM 2024 setzt sich aus einer Mischung von erfahrenen Spielern und jungen Talenten zusammen. Die Spieler sind in europäischen Topligen aktiv und bringen vielfältige Erfahrungen mit. Dieser Artikel beleuchtet den endgültigen Kader sowie die Nicht-Nominierten und bietet einen umfassenden Überblick über die albanische Mannschaft, die in Deutschland antritt.

Albanien: Das ist Albaniens EM-Kader

Torhüter: Im Kader der albanischen Nationalmannschaft für die EM 2024 stehen drei Torhüter, die alle über internationale Erfahrung verfügen. Etrit Berisha von FC Empoli wird voraussichtlich die Nummer eins sein. Berisha bringt jahrelange Erfahrung aus der Serie A mit und gilt als sichere Rückendeckung. Thomas Strakosha, der bei FC Brentford unter Vertrag steht, ist eine ebenso erfahrene Option. Strakosha hat seine Fähigkeiten bereits in der Premier League unter Beweis gestellt und kann in entscheidenden Momenten Ruhe und Sicherheit vermitteln. Elhan Kastrati von AS Cittadella komplettiert das Trio. Kastrati, der in der Serie B spielt, wird als dritte Wahl agieren, bietet aber ebenfalls eine solide Alternative im Falle von Verletzungen oder Sperren.

Simon Simoni von Eintracht Frankfurt wurde nicht für den endgültigen Kader nominiert. Der junge Torhüter war eine Option, schaffte es aber letztlich nicht ins finale Aufgebot. Simoni, der bei Eintracht Frankfurts zweiter Mannschaft Spielpraxis sammelt, bleibt jedoch eine Hoffnung für die Zukunft und könnte bei kommenden Turnieren eine größere Rolle spielen.

Abwehr: Die Abwehr der albanischen Nationalmannschaft für die EM 2024 wird von erfahrenen Spielern dominiert, die in Topligen Europas spielen. Elseid Hysaj von Lazio Rom und Berat Djimsiti von Atalanta Bergamo sind die Stützen der Defensive. Hysaj bringt die nötige Erfahrung und Führungskompetenz mit, während Djimsiti als Kapitän die Abwehr organisiert. Marash Kumbulla, der bei US Sassuolo spielt, ergänzt die Innenverteidigung. Kumbulla hat sich in der Serie A einen Namen gemacht und wird für seine Zweikampfstärke geschätzt.

Ardian Ismajli vom FC Empoli und Arlind Ajeti von CFR Cluj sind ebenfalls Teil der Defensive. Beide Spieler haben internationale Erfahrung und bieten zusätzliche Stabilität. Enea Mihaj von FC Famalicão und Mario Mitaj von Lokomotive Moskau bringen Jugend und Energie in die Verteidigung. Mitaj, der erst 20 Jahre alt ist, gilt als großes Talent und könnte bei der EM 2024 wichtige Erfahrungen sammeln. Naser Aliji von FC Voluntari und Ivan Balliu von Rayo Vallecano runden die Abwehr ab und sorgen für Breite und Tiefe im Kader.

Viele Spieler aus der Serie A

Mittelfeld: Das Mittelfeld der albanischen Nationalmannschaft für die EM 2024 ist vielseitig besetzt und bietet eine Mischung aus Kreativität und Kampfgeist. Kristjan Asllani von Inter Mailand und Nedim Bajrami von US Sassuolo sind die Schlüsselspieler im zentralen Mittelfeld. Asllani ist für seine Spielintelligenz und Passgenauigkeit bekannt, während Bajrami durch seine Dribbelstärke und Torgefahr hervorsticht. Klaus Gjasula von Darmstadt 98 bringt die nötige Robustheit und defensive Stabilität ins Mittelfeld.

Ylber Ramadani von US Lecce und Amir Abrashi von Grasshopper Club Zürich bieten weitere Optionen im zentralen Mittelfeld. Beide Spieler sind für ihre Laufstärke und defensiven Fähigkeiten bekannt. Qazim Laci von Sparta Prag und Medon Berisha von US Lecce ergänzen das Mittelfeld durch ihre Flexibilität und technischen Fähigkeiten. Ernest Muci von Beşiktaş, der sowohl im Mittelfeld als auch im Angriff spielen kann, bietet zusätzliche taktische Variabilität.

Angriff: Im Angriff der albanischen Nationalmannschaft für die EM 2024 setzen die Verantwortlichen auf eine Mischung aus erfahrenen Stürmern und jungen Talenten. Armando Broja, der von Chelsea an Fulham ausgeliehen ist, wird eine zentrale Rolle spielen. Broja hat in der Premier League seine Torgefahr unter Beweis gestellt und wird bei der EM 2024 eine wichtige Anspielstation im Angriff sein. Jasir Asani von Gwangju FC und Rey Manaj von Sivasspor bringen internationale Erfahrung und Abschlussstärke mit. Beide Spieler sind für ihre Schnelligkeit und ihren Torinstinkt bekannt.


Das könnte dich auch interessieren:


Taulant Seferi vom FC Baniyas und Mirlind Daku von Rubin Kasan bieten weitere Optionen im Sturm. Seferi ist für seine Vielseitigkeit und sein Auge für Mitspieler bekannt, während Daku durch seine körperliche Präsenz und Kopfballstärke hervorsticht. Arber Hoxha von Dinamo Zagreb ergänzt den Angriff durch seine technischen Fähigkeiten und Schnelligkeit. Hoxha, der bei Dinamo Zagreb spielt, könnte bei der EM 2024 eine Überraschung darstellen und für entscheidende Momente sorgen.

Nicht nominiert wurde Sokol Cikalleshi, der bei Konyaspor spielt. Cikalleshi war lange Zeit eine feste Größe im albanischen Angriff, schaffte es aber letztlich nicht in den endgültigen Kader. Seine Erfahrung und Torgefahr werden vermisst, doch der Trainer vertraut auf die ausgewählten Stürmer, um die nötigen Tore zu erzielen.