Veröffentlicht inFussball

England-Fans ätzen jahrelang gegen Deutschland – jetzt gibt’s die Retourkutsche

England darf weiter vom Titel träumen. Abseits des Platzes entbrennt aber ein heftiger Zoff. Es ist die Revanche für jahrelanges Sticheln.

England erzürnt die Fans bei der EM.
u00a9 IMAGO/Marco Canoniero

Handelfmeter oder nicht? Das sagen Schweizer, Engländer und Spanier!

Diese Szene aus dem EM-Viertelfinale wird in Deutschland wie wild diskutiert. Doch was sagen die Fans anderer Länder dazu? Wir haben nachgefragt!

„Football’s coming home“ – der Traum lebt weiter. England überlebt auch das Viertelfinale der Europameisterschaft (hier alle Highlights zum Nachlesen). Einziges Problem: Der eigenwillige Southgate-Spielstil geht in die nächste Runde und die „Three Lions“ müssen sich durchs Elfmeterschießen zittern.

Der Minimal-Stil von Jude Bellingham und Co. bleibt das Aufreger-Thema der EM. Viele Fans, gerade aus Deutschland, gönnen es England überhaupt nicht, dass sie so weit kommen. Es ist die Quittung für jahrelange Schmähungen.

England duselt sich weiter

Nein, schön ist es wahrlich nicht, was die Mannschaft von der Insel seit drei Wochen auf den Rasen „zaubert“. Dabei sollte man eigentlich meinen, dass eine Mannschaft mit Bellingham, Phil Foden oder Bukayo Saka durch Tempo und feine Technik auffallen sollte. Aber weit gefehlt.


Auch spannend: Deutschland fliegt bei der EM raus – aber für zwei Deutsche könnte das Turnier noch weiter gehen


Stattdessen machen es die Engländer wie ein gutes Pferd und springen maximal so hoch, wie sie müssen. Nach der Last-Minute-Rettung im Achtefinale gegen die Slowakei braucht es auch gegen die Schweiz ein Gegentor, ehe England aufwacht. Am Ende geht aber auch das wieder gut.

Fans völlig außer sich

Die „Three Lions“ unter den vier besten Mannschaften Europas – das können viele Fans angesichts der Leistungen bisher nicht fassen. Ein Blick auf Social Media zeigt schnell: Es herrscht regelrechtes Entsetzen, besonders unter deutschen Fans:

  • „Scheiße, Mann, vielleicht wird England mit diesem Terror-Gekicke wirklich Europameister.“
  • „Fußball ist tot, die EM ist damit auch tot.“
  • „Der Fußball hat wieder einmal verloren.“
  • „Diese Engländer gehen mir massiv auf den Sack. Nichtsnutze über 99% und dann jedes Spiel ein Glücksschuss.“
  • „Es kann nicht sein, dass England sich mit DIESEM Fußball ins EM-Halbfinale schmuggelt.“
  • „Jetzt weiß ich endlich, warum England bei der EM so schlecht spielt: Die haben die ganze Zeit nur Elfmeterschießen geübt.“

England kassiert Quittung

Gut, man könnte den deutschen Fans unterstellen, dass sie nach dem Ausscheiden ihrer Nationalhelden einfach frustriert sind. Es ist aber auch eine Retourkutsche. Denn jahrelang war das Bild gänzlich umgekehrt. Besonders zwischen 2002 und 2014 spielte die DFB-Elf nicht immer schön, aber sehr oft erfolgreich.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Wer erinnert sich nicht an den WM-Triumph 2014, als die Mannschaft nach einem schwachen Achtelfinale gegen Algerien schon totgesagt wurde? Und wer beschwerte sich in dieser Zeit immer am lautstärksten? Richtig, die Fans aus England, deren Mannschaft damals zwar schöner, aber ohne Erfolg spielte. Das hat sich mittlerweile geändert.