Veröffentlicht inFussball

Joachim Löw vor Comeback? Jetzt ist er ausgerechnet HIER im Gespräch

Joachim Löw saß seit seinem Aus bei der deutschen Nationalmannschaft nicht mehr auf der Trainerbank. Gibt es jetzt ein spektakuläres Comeback?

© IMAGO/Revierfoto

Jogi Löw: Das ist die Karriere des Bundestrainers

Bundestrainer Joachim Löw tritt nach der EM im Juli 2021 zurück. Mit der deutschen Nationalmannschaft hat er Großes erreicht. Der Höhepunkt: Der Sieg der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Wir blicken für dich auf seine Karriere zurück.

Seit dem Aus als Bundestrainer saß Joachim Löw nicht mehr auf der Trainerbank. Anfragen soll es in der Vergangenheit immer wieder gegeben haben, ein Comeback von Jogi aber nicht. Jetzt könnte eine Rückkehr wieder heiß werden.

Joachim Löw ist beim türkischen Fußballverband als Nachfolger für Stefan Kuntz im Gespräch. Dort könnte er auch auf Mesut Özil treffen, der ebenfalls für einen Job bei der türkischen Nationalmannschaft im Gespräch ist.

Joachim Löw bald türkischer Nationaltrainer?

Stefan Kuntz, einst Erfolgstrainer der deutschen U21-Nationalmannschaft, ist nach zwei Jahren im Amt als türkischer Nationaltrainer entlassen worden. Laut der türkischen Nachrichtenagentur „DHA“ trennte sich der Verband nach dem 2:4 im Freundschaftsspiel gegen Japan von dem deutschen Trainer.

+++ DFB: Rummenigge-Paukenschlag! Heftige Reaktion auf Rettig-Berufung +++

Ein möglicher Nachfolger soll demnach ebenfalls aus Deutschland kommen: Joachim Löw gilt als heißer Kandidat auf den Posten des türkischen Nationaltrainers. Löw hat eine Vergangenheit in der Türkei, war dort in der Saison 1998/99 Trainer des Top-Klubs Fenerbahce Istanbul.

+++ Tinte trocken! DFB verkündet Nationalelf-Hammer +++

Löw und Özil für die Türkei?

Pikant: Mesut Özil wird ebenfalls bei der türkischen Nationalmannschaft gehandelt. Er gilt dort als Top-Favorit auf die Nachfolge von Team-Manager Hamit Altintop, dessen Job ebenfalls auf wackligen Beinen stehen soll. Es könnte also zu einer Zusammenarbeit zwischen Özil und Löw kommen. Doch kann das nach der Vorgeschichte mit Özils aufsehenerregenden Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft überhaupt gut gehen?


Das könnte dich auch interessieren:


Offenbar ja. Özil sagte in einem Interview mit der Marca im März, er habe sich mit Löw getroffen. „Vor ein paar Wochen hatte ich ein sehr freundschaftliches Treffen mit Jogi Löw in Stuttgart. Zwischen uns ist wieder alles absolut in Ordnung. Ich hatte nie ein persönliches Problem mit ihm, und wir haben viel Erfolg zusammen gehabt.“ Der alte Zoff scheint die Beziehung also nicht mehr zu belasten. Wer weiß, vielleicht führen Löw und Özil bald gemeinsam die türkische Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2024 nach Deutschland.