Aldi in Hamburg: Frau will ausparken – sie hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Auf einem Aldi-Parkplatz in Hamburg erlebte eine Frau ein kleines Desaster (Symbolbild)
Auf einem Aldi-Parkplatz in Hamburg erlebte eine Frau ein kleines Desaster (Symbolbild)
Foto: imago images/Steinach

Hamburg. Schlimmer Morgen für eine Frau aus Hamburg. Mit ihrem Kind war sie am Donnerstag bei einem Aldi in Hamburg einkaufen.

Als sie anschließend mit ihrem Wagen den Aldi-Parkplatz in Hamburg verlassen wollte, spielten sich plötzlich dramatische Szenen ab.

Drama auf Aldi-Parkplatz in Hamburg

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor die Frau die Kontrolle über ihren Audi. Der Wagen raste quer über die Straße, durchbrach zwei Gartenzäune und fuhr durch einen Vorgarten.

+++ Hamburg: Polizisten schlichten Schlägerei – als sie zurück zu ihrem Auto kommen, machen sie eine üble Entdeckung +++

Von einer massiven Mauer wurde das Auto schließlich gestoppt und kam auf einer weiteren Grünfläche zum Stehen. Sofort wählten Passanten den Notruf. Die Mutter und das Kind kamen verletzt in ein Krankenhaus.

--------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Das Auto aus dem Vorgarten zu befreien, stellte die Feuerwehr vor eine Herausforderung: Ein Spezialrüstwagen musste anrücken und den Wagen mit einer Seilwinde von der Grünfläche ziehen. (lh)