Hagenbeck: Irrer Corona-Effekt – deshalb lohnt sich ein Zoobesuch gerade besonders!

Ein Mitarbeiter stellt am Eingang von Hagenbecks Tierpark Schilder mit Hinweisen zu Verhaltensregeln auf.
Ein Mitarbeiter stellt am Eingang von Hagenbecks Tierpark Schilder mit Hinweisen zu Verhaltensregeln auf.
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Hamburg. Seit Mittwoch können Besucher wieder das Tropenaquarium von Hagenbeck besuchen. Der Tierpark öffnete schon eine Weile davor wieder seine Pforten.

Mitte März war Hagenbeck wegen der Ausbreitung des Coronavirus geschlossen worden und öffnete dann wieder unter Auflagen. 3.000 Personen auf einmal dürfen den Tierpark jetzt besuchen, müssen ihre Kontaktdaten allerdings hinterlegen. Bis auf die Sumatra Orang-Utans, die Antarktischen Pinguine und die Seevögel sind dennoch alle Tiere zu sehen.

Hagenbeck mit Auflagen

Für das Aquarium gibt es einen vom Zoo-Haupteingang getrennten Zugang und ein Anmeldesystem im Internet, mit dem sich feste Besuchszeiten buchen lassen.

++ Hagenbeck: Sensation im Tierpark! Ausgerechnet diese Tiere sollen bald Nachwuchs bekommen +++

Besucher werden in Gruppen von maximal zwölf Personen durch die Anlage begleitet und müssen einen Mundschutz tragen.

„Alle Tiere freuen sich besonders auf die Menschen“, sagte der Leiter des Tropen-Aquariums Guido Westhoff.

Irrer Effekt im Tropenaquarium

Und auch bei den Tieren soll sich aktuell ein besonderer Effekt einstellen, weswegen sich ein Besuch gerade besonders lohnt: Die Zoo-Bewohner sind nach der langen Zeit ohne Besucher besonders neugierig und das könne man nun auch beobachten.

+++ Nordsee: Wie dreist! Hotelbesitzerin lässt keine dicken Menschen rein – und das ist noch nicht alles +++

Nicht zu sehen sind leider die Kattas-Halbaffen, die sich normalerweise frei in der Anlage bewegen.

Sie hüpfen nämlich gerne auf den Besuchern herum, was in Corona-Zeiten verboten ist.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Krokodile, Schlangen, Fische und andere Tiere im Tropen-Aquarium sind aber zu sehen. (dpa/rg)