Hamburg: Aktivist will Flug in die Hansestadt verhindern – die anderen Passagiere zeigen ihm, was sie davon halten

Manchen Passagieren hat die Aktion auf dem Flug nach Hamburg gar nicht gepasst.
Manchen Passagieren hat die Aktion auf dem Flug nach Hamburg gar nicht gepasst.
Foto: imago images

Eine Eurowings-Maschine möchte am Montagmorgen in Düsseldorf Richtung Hamburg abheben. Da steht plötzlich ein Passagier auf.

Er möchte verhindern, dass das Flugzeug in Richtung Hamburg abhebt.

Hamburg: Die anderen Fluggäste haben wenig Verständnis

„Ich bin nicht bereit, mitzufliegen. Ich möchte wieder aussteigen. Ich bin nicht bereit, mich wieder hinzusetzen“, sagt der Mann. Er ist Teil der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion. Mit der Aktion möchte die Gruppe gegen Kurzstreckenflüge und deren Folgen für die Umwelt demonstrieren.

++ Hamburg: Übles Video aufgetaucht! Polizei stoppt Jungen auf Scooter – dann eskaliert die Situation völlig ++

Die anderen Fluggäste haben dafür wenig Verständnis, wie die „Welt“ berichtet. „Ey du A..., setz dich wieder hin“, ist zu hören, ebenso: „Zieh die Maske erst mal über die Nase, mein Freund!“

Der Aktivist fährt fort: „Die Erde wird heiß. Unsere Mutter Natur geht vor die Hunde.“ Ein Passagier ruft dazwischen: „Komm setz dich hin, du Affe!“ Ein Mann schaut auf seine Uhr.

++ Hamburg: Biker fährt Fußgängerin an – dann folgen merkwürdige Szenen +

Maschine kommt mit leichter Verspätung in Hamburg an

Schließlich unterbricht der Pilot den Aktivisten. Man wolle zurück zur Parkposition, damit der Passagier aussteigen könne. Das macht er dann auch. Mit leichter Verspätung hebt die Maschine ab und fliegt nach Hamburg, wie die „Welt“ schreibt.

++ Udo Lindenberg: Ärger wegen Konzert-Tickets! Fans sauer – „Ein unfaires Spiel“ ++

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Die Aktion in Düsseldorf war nicht die einzige dieser Art. Eine erfolgte in Norddeutschland: In Lübeck hätten drei Mitglieder von Extinction Rebellion versucht, sich mit Sekundenkleber an den Händen an der Rollbahn festzukleben, zitiert die „Welt“ die Polizei.

Dies hätten die Beamten aber verhindert und die Aktivisten in Gewahrsam genommen.

------------------

Weitere News aus Hamburg:

------------------

Am Sonntag bereits hatten Aktivisten in München gegen Kurzstreckenflüge demonstriert. Rund ein Dutzend von ihnen hatten sich an Kofferkulis gekettet und so Teile des Bereichs rund um die Check-In-Schalter blockiert.