Hamburg: Biker fährt Fußgängerin an – dann folgen merkwürdige Szenen

Die Harley liegt nach dem Unfall in Hamburg am Boden...
Die Harley liegt nach dem Unfall in Hamburg am Boden...
Foto: Blaulicht-News.de

Was waren denn für Szenen in Hamburg!?

Kurz vor 22 Uhr am Sonntagabend war ein 56 Jahre alter Motorradfahrer auf dem Heimweg von einem Tag im Schrebergarten mit seiner Familie, er fuhr mit seiner Harley auf dem Billbrookdeich in Hamburg.

Hamburg: Frau überrascht Biker – Unfall!

Plötzlich trat eine 30 Jahre alt Frau auf die Straße. Der Biker versuchte noch zu bremsen, erfasste die Frau aber trotzdem. Auch der Motorradfahrer ging zu Boden.

+++ Hamburg: Gefährliche Hunde – „Zahlen geben Anlass zur Sorge!“ +++

Dann das: Nur einige Sekunden später versammelte sich ein Mob von mindestens zwölf Männern, jagte den Mann die Straße entlang, auch einige Faustschläge bekam er ab.

Mutige Passanten hielten mit ihren Autos und verjagten den wütenden Mob. Kurze Zeit später rückten die Polizei und der Rettungsdienst an.

Sowohl die Frau als auch der Biker wurden behandelt und kamen in eine Klinik.

Polizei ermittelt am Unfallort in Hamburg, dann...

Vor Ort nahm die Polizei die Ermittlungen auf und sicherte Spuren. Weitere Streifenbeamten begaben sich währenddessen in das Wohnhaus der Geschädigten, direkt an der Unfallstelle. In der Wohnung wurde ein Mann festgenommen und in Handschellen abgeführt.

-------------------

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: 1.000 Menschen demonstrieren bei Corona-Demo – dann rücken mehrere Rettungswagen und ein Notarzt an

Hamburg: Frau geht zum Einkaufen – als sie nach Hause kommt, trifft sie der Schlag

Hamburg: Polizei sperrt beliebten Badesee ab – DAS ist der Grund

-------------------

Dann kam der Harley-Fahrer aus dem Krankenhaus noch einmal zurück an den Unfallort. Als die beiden Kontrahenten aufeinandertrafen, eskalierte die Situation erneut, diesmal zwischen den Angehörigen des Bikers und denen des Opfers.

+++ Hamburg macht jetzt einen auf Niederlande – das hier hat es in der Stadt noch nie gegeben +++

Die Polizei musste die Situation beruhigen und ermahnte die Streithähne. (jds)