Hamburg: Das würden 15 km Bewegungsradius für deinen Wohnort bedeuten

In Hotspots kommt nun ein Bewegungsradius von 15 km rund um den Wohnort, kündigte Kanzlerin Angela Merkel an. Darauf musst du jetzt in Hamburg achten.
In Hotspots kommt nun ein Bewegungsradius von 15 km rund um den Wohnort, kündigte Kanzlerin Angela Merkel an. Darauf musst du jetzt in Hamburg achten.
Foto: imago images / Westend61 / Screenshot

Aktuell befinden sich Hamburg und Deutschland noch immer im harten Corona-Lockdown. Neue Regeln sind am Dienstag (5. Januar) von Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten beschlossen worden.

Eine Verlängerung des Lockdowns und eine Einschränkung auf einen Bewegungsradius von 15 Kilometer werden kommen. Auch Hamburg könnte es womöglich bald treffen.

Hamburg: Neue Einschränkungen beschlossen

Corona beschäftigt uns trotz Impfstart weiterhin. Die Coronavirus-Infektionszahlen und die Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 bleiben hoch.

+++ Hamburg: Dreiste Masche auf ebay! Junge Frau wird um viel Geld betrogen +++

Kanzlerin Angela Merkel, die Ministerpräsidenten der Länder und Vertreter der Regierung haben daher über weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland entschieden.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Bald wird in Corona-Hotspots, also Kreisen oder Städten mit einem Inzidenzwert von mehr als 200 Infektionen pro 100.000 Einwohnern (in den letzten sieben Tagen), der Bewegungsradius auf 15 Kilometer eingeschränkt.

+++ Hamburg: Diese Straße hat die meisten Hausnummern in der Stadt – in Nummer 425 wohnte einst ein besonderer Mann +++

Hamburg: „Das muss verhindert werden“

Das kündigte Merkel auf der Pressekonferenz an. Es gebe Ausnahmen, aber „tagestouristische Ausflüge stellen keinen triftigen Grund dar“, betonte sie mit Blick auf chaotische Zustände in Winterberg, im Harz oder der Eifel. „Das muss verhindert werden.“

Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Hamburg lag am Dienstag bei 697. Es ist der bislang höchste Tageswert seit Beginn der Pandemie in der Hansestadt. Am Montag waren nur 132 Neuinfektionen gemeldet worden.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Die Zahl neuer Ansteckungen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen nahm den Angaben zufolge im Vergleich zum Montag von 126,1 auf 138,4 zu. Vor einer Woche hatte dieser sogenannte Inzidenzwert bei 139,0 gelegen.

Da in den nächsten Tagen eine Reihe von Infektions-Nachmeldungen zu erwarten sind und gleichzeitig Tage mit verhältnismäßig wenig Infektionen aus der Sieben-Tages-Wertung fallen, ist ein weiterer Anstieg des Inzidenzwertes in der Hansestadt zu befürchten.

Rechtlich verbindlich ist allerdings der Inzidenzwert, den das Robert-Koch-Institut angibt. Und dieser liegt mit 101,9 derzeit deutlich unter dem der Stadt Hamburg.

Hamburg: Das würden 15 km Bewegungsradius für deinen Wohnort bedeuten

Sollte der Fall eintreten, dass Hamburg einen Inzidenzwert von 200 erreicht, wird der 15 km Bewegungsradius auch in der Hansestadt eintreten.

Auf der calcmaps.com kannst du von deinem Wohnort aus nachschauen, bis wohin die 15 km von deinem Wohnort aus reichen.

Laut SPD-Vize Kevin Kühnert ist nicht die Wohnadresse gemeint, sondern der Wohnort, also die Stadtgrenze plus 15 Kilometer. Ein Ausflug nach Buxtehude, Ahrensburg, Wedel oder Pinneberg wäre also noch drin.

Bürgermeister Peter Tschentscher zeigte sich am Mittwoch allerdings nicht all zu überzeugt von der 15-Kilometer-Regel. Diese sei eher etwas für ländliche Bereiche und nicht für größere Städte, sagte er in einer Landespressekonferenz.

Die Stadt Hamburg wird die 15 Kilometer-Regel noch nicht in ihre neue Corona-Verordnung aufnehmen. Sollte sich die Stadt dem Inzidenzwert von 200 weiter nähern, werde man sich erneut beraten und gegebenenfalls mit den Nachbar-Bundesländern sprechen. Mehr dazu liest du hier >>> in unserem Blog. (oa)