Hamburg: Dieses Haus sorgt für Riesen-Ärger in der Stadt – es gibt einen schlimmen Verdacht

Die Luxus-Villa in der Rothenbaumchaussee 164 sorgt für Ärger in Hamburg.
Die Luxus-Villa in der Rothenbaumchaussee 164 sorgt für Ärger in Hamburg.
Foto: imago

Eine große Villa im Stadtteil Harvestehude – das ist erst einmal nichts Besonderes. Doch dieses eine Anwesen ärgert die Menschen in Hamburg sehr.

Es steht in der Rothenbaumchaussee 164. Denn während Wohnungen in Hamburg immer knapper werden, steht diese Villa inzwischen seit zwei Jahren leer. Jetzt gibt es einen schlimmen Verdacht.

Hamburg: Luxus-Villa sorgt für Ärger

Es ist wirklich ein Ärgernis. Die Villa mit dem weißen Stuck an der Fassade, den bodentiefen Fenstern und einem großen Vorgarten scheint zu einem Spekulationsobjekt zu verkommen. Selbst das zuständige Bezirksamt Eimsbüttel kann bislang nichts dagegen tun.

---------------

Daten und Fakten zur Rothenbaumchaussee

  • Die Rothenbaumchaussee verläuft durch die Stadtteile Rotherbaum und Harvestehude
  • Sie beginnt an der Edmund-Siemers-Allee am Dammtor-Bahnhof bis zum Klosterstern
  • Der Name leitet sich von einem ehemaligen Wachtposten in der Zeit der Stadtbefestigung ab
  • An der Rothenbaumchaussee liegen unter anderem das Grand Elysée Hotel und das NDR-Funkhaus

---------------

Auf Anfrage der „Hamburger Morgenpost“ (Mopo) teilte die Behörde mit, dass der Eigentümer, trotz mehrfacher Nachfrage, bislang keine Begründung für den jahrelangen Leerstand abgegeben hat.

+++ Hamburg: S-Bahnen stecken geblieben – mehr als 100 Menschen im Tunnel gefangen! +++

Abhilfe könnte bald ein Wohnnutzungsgebot in Form einer Zwischenvermietung nach §9 Abs. 3 des Hamburger Wohnraumschutzgesetzes (HmbWoSchG) schaffen. Damit würde der Eigentümer dazu verpflichtet werden, die Villa zumindest zeitweise dem Hamburger Wohnungsmarkt zur Verfügung zu stellen.

Villa in Hamburg soll umgebaut werden

Allerdings muss das entsprechendes Gesetz noch durchgesetzt werden. Das Verfahren läuft laut „Mopo“ bereits. Erschwerend kommt hinzu: Im Juni diesen Jahres wurde ein Bauantrag beim Bezirksamt eingereicht.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Der Eigentümer plant, die Villa zu sanieren und vier Vollgeschosse einzurichten. Dieser Antrag befindet sich aktuell in der Prüfung – und würde bei Genehmigung eine Nutzung als Wohnraum unmöglich machen. (mk)