Hamburg: Drei Jugendliche brechen in Schule ein – jetzt liegen zwei von ihnen im Krankenhaus

Dieser vermeintliche Jugendstreich ging für drei 15-Jährige in Hamburg-Steilshoop nach Hinten los.
Dieser vermeintliche Jugendstreich ging für drei 15-Jährige in Hamburg-Steilshoop nach Hinten los.
Foto: Blaulicht-News.de

Hamburg. Aufmerksame Anwohner des Borchertringes in Hamburg-Steilshoop hörten gegen 22 Uhr eine Scheibe klirren. Das Klirren kam mutmaßlich von der alten, leerstehenden Schule am See.

Umgehend alarmierten sie die Polizei Hamburg, die sofort mehrere Streifenwagen entsandte. Auch ein Spürhund wurde angefordert. Und der sollte noch eine entscheidende Rolle spielen.

Hamburg: Jugendliche brechen in Schule ein

An einem Schulgebäude waren die Einbruchspuren von weitem deutlich sichtbar. Eine große Scheibe zu einem Klassenraum war eingeworfen. Die Polizisten gingen mit Spürhund in den Gebäudetrakt, der sofort Fährte aufnahm.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Als die mutmaßlichen Einbrecher lokalisiert waren, forderten die Beamten sie auf aus ihrem Versteck zu kommen, ansonsten würde man den Hund losschicken. Doch die Täter wollten nicht hören.

Da sie der Aufforderung auch nach mehrfachem Aussprechen nicht nachkamen, übernahm der Polizeihund, mit dem Namen Buk, die „Festnahme“.

Spürhund Buk nimmt die Täter fest

Dabei versuchten sich die Jugendlichen zu wehren – und der Hund biss einen von ihnen ins Bein. Vor lauter Aufregung fing ein weiterer Junge an zu hyperventilieren und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch der Junge mit der Bisswunde kam ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus. Der dritte Täter wurde nach der Personalienaufnahme in die Obhut seiner Eltern übergeben, die nicht sehr erfreut über den Vorfall waren.

----------------

Mehr News aus Hamburg:

----------------

Die drei Jugendlichen, im Alter von jeweils 15 Jahren, müssen sich jetzt auf eine Anzeige wegen Einbruchs gefasst werden. Ebenso werden die Kosten für die kaputte Scheibe auf sie zukommen. (mk)