Hamburg: Wieder Großbrand in der Hansestadt! Autowerkstatt in Flammen

In Hamburg brannte es am Samstag schon wieder - dieses Mal in Billbrook.
In Hamburg brannte es am Samstag schon wieder - dieses Mal in Billbrook.
Foto: Christoph Seemann

Hamburg. Die Feuerwehr Hamburg kommt nicht zur Ruhe! Nachdem gestern ein Bootshaus in Winterhude zu einem gigantischen Flammenmeer wurde, brannte es am Samstag schon wieder.

Die Einsatzkräfte wurden gegen Mittag zu einem Brand bei einer Autowerkstatt in Hamburg-Billbrook gerufen.

++ Hamburg: Großbrand in Winterhude am Freitagabend – Feuerwehr warnt Bevölkerung ++

Hamburg: Großbrand in Werkstatt

Wie es zu dem Feuer in dem Gebäude in Hamburg-Billbrook kam, ist noch unklar. Ein Mitarbeiter sei von einer Nebenhalle aus auf den Brand aufmerksam geworden und alarmierte die Feuerwehr, so ein Sprecher.

Die Flammen bereiteten sich rasant aus, eine massive Rauchsäule stieg über der Werkstatt auf.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Werkstatt bereits auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern in voller Ausdehnung, außerdem hatte sich das Feuer bereits auf einen angrenzenden Lagerhallenkomplex ausgebreitet.

Wegen des dichten Qualms musste die Feuerwehr mit Atemschutzmasken den Einsatz antreten. Drei Löschzüge und Freiwillige Feuerwehren waren vor Ort, bis zu 120 Einsatzkräfte halfen mit.

Hamburg: Viertes Großfeuer innerhalb von einer Woche

In den brennenden Gebäuden kam es durch die darin gelagerten Lacke, Öle und Betriebsstoffen immer wieder zu kleineren Verpuffungen.

Der Brand sei jedoch zügig unter Kontrolle gebracht worden.

-----------------------------------

Weitere News aus Hamburg:

-----------------------------------

Ein Übergreifen der Flammen auf ein naheliegendes Wohngebäude konnte zum Glück verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Wegen der starken Rauchentwicklung werden die Anwohner in Hamburg-Billbrook gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Für die Feuerwehr Hamburg ist es das vierte Großfeuer innerhalb von einer Woche, bei dem die dritte Alarmstufe ausgelöst werden musste. (wt)