Hamburg: Luxushotel räumt auf – was noch im Keller lagert, ist mehr als eine Million Euro wert

Das „Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten“ in Hamburg.
Das „Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten“ in Hamburg.
Foto: imago/Chris Emil Janßen

Im September durfte sich das „Fairmont Hotel Vier Jahrezeiten“ in Hamburg über die Auszeichnung zum besten Luxus-Stadthotel in Europa freuen.

Jetzt hat das Luxushotel aus Hamburg seinen Keller aufgeräumt. Was dort gelagert ist, hat einen unglaublichen Wert.

Hamburg: Luxushotel hat auch einen Luxus-Keller

Aufgrund der Corona-Krise hat das „Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten“ sich dazu entschieden, seinen Weinkeller komplett umzubauen und in eine Erlebniswelt für Gäste zu verwandeln. Doch was passiert jetzt mit den vielen Weinflaschen, die dort gelagert sind?

---------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Weinliebhaber dürften sich womöglich über diese Nachricht am meisten freuen.

Hamburg: Gesamtwert der Flaschen liegt im Millionenbereich

Der Gesamtwert aller Flaschen im Keller des Luxushotels liegt heute bei geschätzten 1,2 Millionen Euro. Aufgrund des geplanten Umbaus muss sich das Hotel von rund 10.000 Flaschen trennen.

Diese werden bis Samstag, dem 21. November, jeweils von 10 bis 16 Uhr im großen Festsaal des Hotels verkauft, berichtet „ganz-hamburg.de“.

Von vier Euro pro Flasche an aufwärts bis hin zu 95 Euro – der Einstiegswein für vier Euro ist ein trockener Weißburgunder vom beliebten Weingut „Wittmann“ aus Rheinhessen. Im Fachhandel kostet der Wein das Dreifache.

+++ Edeka in Hamburg: Einkaufen ohne Maske? Dieser Markt testet eine Erfindung, die es möglich machen soll +++

Wer also früh kommt, hat die besten Chancen auf ein Schnäppchen! (oa)