Hamburg: Frau macht Ekel-Fund in ihrem Badezimmer – „Die zersetzen ganze Häuser!“

Eine Frau aus Hamburg machte in ihrem Bad eine erschreckende Entdeckung
Eine Frau aus Hamburg machte in ihrem Bad eine erschreckende Entdeckung
Foto: Imago

Hamburg. Insekten in der eigenen Wohnung das ist für die meisten Menschen eine gruselige Vorstellung. Zwar lassen sich auch in Hamburg gelegentliche Besuche von Mücken, Motten oder Käfern nicht vermeiden. Bei denen weiß man aber zumindest, um welche Tiere es sich handelt.

Anders im Fall einer Frau aus Hamburg, die in ihrem Badezimmer ein kleines Krabbeltier entdeckte, das sie so gar nicht zuordnen konnte! Besorgt fragte sie auf Facebook um Rat.

Hamburg: Was krabbelt da?

Die Frau hatte das unappetitliche Krabbeltier in ihrem Badezimmer entdeckt. Sofort schnappte sie sich ihr Handy und versuchte, das Tier zu filmen.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Das Video stellte sie in eine Hamburger Facebook-Gruppe, damit die anderen Mitglieder dort einen Blick drauf werfen konnten. Zu sehen ist ein etwa sesamkorngroßes Insekt, grau, das an der Badezimmerwand entlangkrabbelte.

„Was ist es und was ist zu tun?“, fragte sie dazu. Die Facebook-Nutzer ließen sich nicht lange bitten und stellten jede Menge Vermutungen an. Nicht alle waren beruhigend...

Hat die Frau aus Hamburg Termiten im Haus?!

Eine Nutzerin antwortet beispielsweise: „Sieht etwas nach Termite aus. Im Baumarkt kannst du spezielles Gift kaufen. Guck mal, ob du sie noch an anderen Stellen findest, dann ruf' den Kammerjäger... die zersetzen schnell ganze Häuser!“

++ Hamburg: IS-Witwe macht absurde Aussage vor Gericht – „Ich hab doch gar nichts getan“ ++

„Neue Lebewesen aus Wuhan“, scherzt ein anderer Nutzer. „Haus/Wohnung sprengen“ diesen Rat gibt ein weiterer Witzbold. Und jemand warnt augenzwinkernd: „Vorsicht. Die gehen auf Kehle!“

Die Nutzer aus Hamburg können der Frau helfen

Doch ein paar Menschen nehmen die Frage ernst und können das Tierchen identifizieren: Es handelt sich um eine Staublaus. Die Insekten sind harmlos, aber lästig und können schlimmstenfalls Allergien auslösen.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Sie lieben es feucht, darum sollte man vorbeugend dafür sorgen, dass die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung nicht zu hoch ist. Ansonsten helfen handelsübliches Insektenspray, Silberfischfallen oder ein mit Salz gefüllter Socken am Aufenthaltsort der Tiere. (wt)