Hamburg: Männer wollen Bar betreten – dann fliegen plötzlich Flaschen und Stühle

In einer Bar in Hamburg kam es in der Nacht zu Samstag zu einer Kneipenschlägerei.
In einer Bar in Hamburg kam es in der Nacht zu Samstag zu einer Kneipenschlägerei.
Foto: JOTO

Aufregung in der Nacht zu Samstag! Gegen Mitternacht wollen insgesamt acht Männer das „Pablo's“ in der Fährstraße in Hamburg-Wilhelmsburg betreten. Das Problem: Sie haben dort eigentlich Hausverbot.

Als der Wirt die ungebetenen Gäste seiner Bar in Hamburg abweisen will, eskaliert die Situation! Es kommt zu einer Kneipenschlägerei.

Hamburg: Kneipenschlägerei im „Pablo's“

Wie ein Polizeisprecher MOIN.DE sagt, fliegen dabei Flaschen, Gläser, Tische und Stühle. Auch ein Reporter vor Ort berichtet von mehreren Scherbenhaufen in dem Lokal.

+++ Aldi in Hamburg: Mann geht Einkaufen – als er zu seinem Auto kommt, kann er es nicht fassen! „Die lauern da richtig“ +++

Vier der Gäste mit Hausverbot sowie der Wirt werden bei der körperlichen Auseinandersetzung verletzt.

Vier Tatverdächtige in Hamburg flüchtig

Sie alle kommen unter anderem mit Kopfverletzungen und weiteren blutigen Wunden in umliegende Krankenhäuser. Die anderen vier Tatverdächtigen sind noch flüchtig.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Drei Rettungswagen und mehrere Streifenwagen waren im Einsatz. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzung aufgenommen. (m)