Hamburg: Mann berührt Pflanze und sieht fürchterlich zugerichtet aus – „Brennt wie Hulle“

Ein Mann aus Hamburg hat ist gegen eine Hopfen-Pflanze gekommen. Seine Haut zeigte daraufhin eine allergische Reaktion.
Ein Mann aus Hamburg hat ist gegen eine Hopfen-Pflanze gekommen. Seine Haut zeigte daraufhin eine allergische Reaktion.
Foto: Andre Schneider, Facebook (Screenshot)

Hamburg. Das schöne Wetter der letzten Tage zieht viele Menschen aus Hamburg in den Garten oder auf Grünanlagen. Jedoch muss man dabei auch ein wenig aufpassen. Denn dort können sich nämlich auch viele giftige Pflanzen, die man weder berühren noch essen sollte, tummeln. Sie können zu schweren Vergiftungen und allergischen Hautreaktionen führen.

Andre Schneider aus Hamburg musste Letzteres im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Leibe erfahren.

Hamburg: „Brennt wie Hulle“

In einer Facebook-Gruppe schreibt er, dass er auf den Weg zur Arbeit mit seinem Arm gegen eine Hopfen-Pflanze gekommen ist. Nur kurze Zeit später zeigte seine Haut eine allergische Reaktion.

Mit vielen verschieden Salben und Hausmitteln, wie Kühlpads oder Quark, habe der Mann versucht den Juckreiz und das Brennen auf seiner Haut zu lindern. Doch leider ohne Erfolg. Sein Arm „brennt wie Hulle“, schreibt er in die Facebook-Gruppe.

Er fragt die anderen Gruppenmitglieder daher nach Hilfe: „Hat wer ein paar Hausmittelchen parat, die bei Verbrennungen oder allergischen Reaktionen helfen?“

Gruppenmitglieder geben Ratschläge

Sofort bekommt er ein paar Antworten. Eine Frau rät ihm zu Cetirizin, einem Mittel gegen Allergien, wie Heuschnupfen und Nesselsucht.

Neben den Allergien lindert das Medikament auch Beschwerden, wie Juckreiz oder andere Hautreaktionen.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Eine andere Frau rät ihm zur Zinksalbe. Auch diese hemmt Entzündungen auf der Haut und fördert die Wundheilung.

Nur mit Vorsicht zu genießen

Doch diese und weitere Ratschläge sind mit Vorsicht zu genießen! Denn eine richtige Diagnose und ein passendes Medikament kann immer nur ein Arzt feststellen.

Ob die Mitglieder der Gruppe mit ihren Ferndiagnosen richtig liegen, weiß man nie. In ernsten Fällen sollte man sich daher immer ärztlich untersuchen lassen.

----------------

Mehr News aus Hamburg:

----------------

Das raten Andre auch viele andere Gruppenmitglieder. „Bei Allergien bin ich persönlich vorsichtig und würde Rücksprache mit dem Arzt halten“, schreibt eine Frau.

Mittlerweile geht es Andres Arm jedoch wieder besser, teilt er MOIN.DE mit. Der Arm sei zwar noch etwas gerötet, der Juckreiz und das Brennen allerdings weg. (kf)