Hamburg: Pornostar meldet sich bei Tinder an – nur einen Tag später hat sie genug

Hanna Secret, Porno-Darstellerin aus Hamburg, hat sich bei Tinder angemeldet – und so ihre Erfahrungen gemacht.
Hanna Secret, Porno-Darstellerin aus Hamburg, hat sich bei Tinder angemeldet – und so ihre Erfahrungen gemacht.
Foto: IMAGO / Agentur Baganz, IMAGO / Kirchner-Media

Hanna Secret ist 24, kommt aus Hamburg, ist Pornodarstellerin und Single. Deshalb meldete sie sich bei Tinder an – und das nicht zum ersten Mal.

In einem aktuellen Video auf ihrem Youtube-Kanal gibt die 24-Jährige Einblick in ihre Erfahrungen mit der Dating-App. Unter dem Namen Hanna hat sie sich kürzlich bei Tinder angemeldet. Beim letzten Mal habe es gut geklappt, sagt die Pornodarstellerin aus Hamburg. Allerdings sei das Jahre her und sie sei damals noch nicht in dem Beruf tätig gewesen, in dem sie heute tätig ist.

Hamburg: „Ein Tag auf Tinder und schon 1000 Drehanfragen“

Früher hat Hanna Secret als Krankenschwester gearbeitet. Sie sei auch nur ein Mensch, der Bedürfnisse habe an Nähe, sozialem Austausch und Kontakten, sagt sie zu Beginn des Videos.

Vielleicht gebe es ja vereinzelt Männer, die sie noch nicht kennen würden, so Hanna Secret. Beim Blick auf den Titel des Videos wird schnell das Gegenteil klar: „Ein Tag auf Tinder und schon 1000 Drehanfragen“.

+++ Hamburg: Streit um geparktes Auto eskaliert – Beifahrer macht mit Radler kurzen Prozess +++

Mit geschwärzten Namen der Verfasser zeigt Hanna Secret eine Auswahl an Nachrichten, die sie erhalten hat. Gleich die erste ist ernüchternd: „Meinst du, du f**** besser als ich?“ Daraufhin fragt die Pornodarstellerin ironisch: „Meint ihr, der hat mich erkannt?“

Hamburg Hanna Secret

Ein anderer will wissen: „Was schreiben die anderen matches so? Direkt Drehanfragen?“ Ein Dritter: „Bist du beruflich hier?“ Manche zeigen sich erstaunt darüber, dass Hanna Secret bei Tinder ist. „Hätte nicht gedacht, dich hier anzutreffen.“ Dazu sagt die 24-Jährige trocken: „Naja, ich bin Single“.

+++ Hamburg: Erdogan wollte DIESEN SPD-Mann aus der Hansestadt als Anführer seiner Lobby-Gruppe – „Die Partei sollte dringend Konsequenzen ziehen“ +++

Prinzipiell habe sie ja nichts dagegen, wenn man sie erkenne, damit müsse sie umgehen. „Aber natürlich ist es mir lieber, nicht direkt mit der Bratpfanne auf den Kopf zu kriegen, sondern erstmal vielleicht netten Smalltalk.“ Das liebe sie: Smalltalk.

Hamburg: Hanna Secret setzt lieber auf das „reale Leben“

Nach einem Tag Tinder sagt Hanna Secret: „Da war keine Nachricht dabei, die ich geöffnet habe und in der nicht drin stand: ,Was machst du denn hier? Suchst du Leute für einen Dreh?'“

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Ihr Fazit: „Ich glaube, ich halte mich dann doch wieder an das reale Leben und vielleicht irgendwann in diesem Jahr ist es ja auch wieder möglich, ganz normal Leute kennenzulernen. Und so lange muss ich mich dann wohl doch mit Billie begnügen.“

Am Ende des Videos knuddelt sie Billie – ihre Französische Bulldogge.