Hamburg: Rentner fährt mit seinem Auto von Edeka-Parkplatz – dann kommt eine Radfahrerin angefahren...

Am Montagmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf dem Wiesendamm in Hamburg-Barmbek.
Am Montagmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf dem Wiesendamm in Hamburg-Barmbek.
Foto: Blaulicht-News.de

Hamburg. Schwerer Unfall in Hamburg-Barmbek!

Am Montagmorgen geht ein Rentner aus Hamburg beim Edeka-Markt in der Saarlandstraße einkaufen. Nach dem Einkauf steigt er in seinen Toyota SUV. Als er den Parkplatz verlassen und auf die Straße fahren will, kreuzt ihn eine Fahrradfahrerin. Es kommt zur Kollision!

Hamburg: Rentner überrollt Radfahrerin

Dabei überrollte das Auto die junge Frau mitsamt Fahrrad. Sofort kam ein Schulsanitätsteam der nahegelegenen Gesamtschule Winterhude angeeilt. Diese hatten den Unfall mitbekommen. Sie leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

+++ Hamburg: Frau stürzt aus Hotelzimmer – die Ursache steht fest +++

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, da zunächst eine eingeklemmte Person gemeldet wurde, was sich aber glücklicherweise nicht bestätigte.

Frau kommt mit mehreren Brüchen in ein Krankenhaus in Hamburg

Die junge Frau wurde notärztlich behandelt und kam in ein Krankenhaus. Laut „“ erlitt die etwa 30 Jahre alte Fahrradfahrerin nach ersten Informationen Brüche an Ober- und Unterschenkel.

+++ Hamburg: Mann macht Ausflug in die Natur – als er zu seinem Auto zurückkehrt, trifft ihn der Schlag +++

Der Fahrer sowie weitere Zeugen wurde ebenfalls rettungsdienstlich gesichtet, da sie Schocksymptome aufwiesen. Dazu zählte auch eine junge Mutter, die mit ihrem Mann und einem Kleinkind vor Ort war.

Gaffer behindern Einsatz in Hamburg

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde ebenfalls hinzugezogen. Der Wiesendamm wurde zwischen dem Bahnhof Barmbek und der Saarlandstraße in Fahrtrichtung Westen gesperrt.

-------------

Mehr News aus Hamburg:

-------------

Während der Rettungsmaßnahmen musste die Polizei mehrere Personen wegschicken, da diese die Rettungsmaßnahmen behinderten.