Hamburg: Unfassbar! Mann hat deutliche Corona-Symptome – und macht trotzdem DAS!

Ein Mann in Hamburg hat für einen Corona-Test eine lange Irrfahrt auf sich nehmen müssen (Symbolbild).
Ein Mann in Hamburg hat für einen Corona-Test eine lange Irrfahrt auf sich nehmen müssen (Symbolbild).
Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Hamburg. Es ist eine unfassbare Geschichte, die einem Mann aus Hamburg-Bergedorf widerfahren ist!

Mit deutlichen Corona-Symptomen – trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen – suchte der 40-Jährige aus Hamburg am vergangenen Freitag seinen Hausarzt auf.

+++ Hamburg: Mann hat Angst vor Corona – weil ein Freund dieses irre Erlebnis mit dem Gesundheitsamt hatte +++

Hamburg: Mann hatte Kontakt mit Infiziertem

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, hatte der Bergedorfer kurz zuvor Kontakt mit einem Arbeitskollegen, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

-----------------

Alles, was du über Corona wissen musst:

-----------------

Besorgt machte er sich also auf den Weg zu seinem Hausarzt. Dieser wiederum schickte ihn zum Testzentrum am Hauptbahnhof – ein fataler Fehler! Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln machte sich der Mann auf den Weg dorthin. Nur um zu erfahren, dass Patienten mit Symptome keinen Abstrich erhalten.

+++ Hamburg: Mann weigert sich, am Bahnsteig einen Mundschutz zu tragen– plötzlich macht er stattdessen DAS +++

Das Testzentrum nimmt lediglich symptomfreie Personen auf. Der 40-Jährige solle sich in die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung in Altona begeben.

Mann fährt durch ganz Hamburg

Da dort die Sprechstunde aber erst um 19 begann, fuhr der Bergedorfer noch einmal zurück nach Hause. Wenig später schleppte er sich erneut mit Bus und Bahn durch die ganze Stadt – und das trotz seiner erheblichen Corona-Symptome!

-------------

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: Frau stellt zu Halloween Süßigkeiten vor die Tür und das bereut sie nun zutiefst – „Nicht zu fassen“

Hamburg: SO will Komiker Otto Waalkes den Corona-Winter überstehen

Hamburg: Einwohner vermissen dieses Wahrzeichen – „Möchte ihn zurück“

-------------

Nach seiner langen Irrfahrt konnte er schlussendliche in der Notfallpraxis getestet werden. Den vollständigen Artikel kannst im „Hamburger Abendblatt“ lesen. (lh)

+++ Hamburg: Dieses Quartier soll der Vorzeige-Stadtteil der Hansestadt werden – doch es gibt ein gewaltiges Problem +++