Hund in Hamburg: Diese Frau wollte einem schwierigen Vierbeiner helfen – die Folgen beschäftigen sie noch heute

Monica Piertzsch aus Hamburg brauchte viel Wissen, Geduld und Einfühlungsvermögen.
Monica Piertzsch aus Hamburg brauchte viel Wissen, Geduld und Einfühlungsvermögen.
Foto: DAILY DOGS

Hamburg. Die härteste Arbeit bringt oft die schönsten Ergebnisse. So ging es jedenfalls Hundetrainerin Monica Pertzsch aus Hamburg. Sie betreibt die Hundeschule „Daily Dogs“ in Hamburg-Lokstedt, wo sie nach der Philosophie von Martin Rütter Hund und Herrchen oder Frauchen ausbildet.

Manchen Hundehaltern – nicht nur in Hamburg – geht es nur um eine solide Grundausbildung ihrer Vierbeiner. Manch ein Hund hat kleine Problemchen, an denen der Halter arbeiten will. Aber es gibt auch die wirklich schwierigen Fälle.

Hund in Hamburg: Hundetrainerin berichtet

Nach ihrem härtesten Projekt gefragt, sagt die Hundetrainerin lachend: „Mein eigener Hund!“ Als sie ihn zum ersten Mal traf, war es allerdings noch nicht ihr Hund, sondern der eines Kunden. Und mit diesem Tier wurde ihr Wissen und Talent wirklich auf die Probe gestellt.

„Ich habe einen Kunden und seinen Hund vorgestellt bekommen, die bereits mehrere Schulen durchprobiert hatten. „Erfolglos“, sagt Monica Pertzsch MOIN.DE.

+++ Hund in Hamburg: Kind will Mischling streicheln – es endet in einer Katastrophe! +++

Das Tier war unsicher und nahezu unberechenbar: „Er hatte Angstaggressionen Menschen gegenüber.“ Heißt: Es war nicht ausgeschlossen, dass er in Stresssituatioinen auch zubeißen würde.

Hamburg: Trainerin arbeitet mit Hund und Herrchen

Ein Jahr lang arbeitete Pertzsch mit Hund und Herrchen. Zu dem großen, schwarzen Vierbeiner drang sie irgendwann durch. Der Besitzer aber war zunehmend frustriert, als immer deutlicher wurde, dass das Tier nie unkompliziert und pflegeleicht sein würde.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

„Es wurde klar, dass der Halter das nicht erfüllen kann, was der Hund braucht“, sagt Monica Pertzsch MOIN.DE. Die Erwartungen passten einfach nicht zusammen. Der Mann sah das selbst ein. Und so gab er das Tier an die Trainerin ab.

Hamburg: Plötzlich war der Hund ihrer

„Seit sieben Jahren habe ich diesen Hund“, sagt sie. Und die beiden haben intensiv zusammengearbeitet. Der Vierbeiner weiß, was Monica Pertzsch von ihm will, was er darf und was nicht, aber er braucht besondere Aufmerksamkeit. „Ich muss ihn jede Sekunde managen und Verantwortung übernehmen“, sagt die Hundetrainerin.

Das ist arbeits- und zeitintensiv, aber für die beiden funktioniert es prima. Auch, wenn Monica Pertzsch Opfer bringen muss: „Ich habe seit sieben Jahren keinen Urlaub ohne Hund mehr gemacht. Das ist nicht möglich – denn wem soll ich den Hund geben?“

+++ Hund in Hamburg: Schlimme Vorwürfe gegen Tierarzt! Er sollte helfen – aber nach seinen OPs waren die Tiere tot +++

Ein so anspruchsvolles Tier würde einen Hundesitter wohl überfordern.

Schwieriger Hund brachte der Frau aus Hamburg Glück

Trotz aller Mühe und Arbeit, die Monica Pertzsch in ihren Vierbeiner investierte, brachte er ihr auch viel Glück. „Es kommen viele Kunden und sagen: Ich weiß, dass Sie diesen großen, schwarzen Hund haben. Ich habe auch so einen!“

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Und viele Halter haben dann ganz ähnliche Probleme mit ihren Tieren. Monica berichtet MOIN.DE: „Ich habe seit Jahren sehr viel mit Angst und Aggressionen zu tun.“

Ihr ist es wichtig, den Haltern klar zu machen, warum ihre Hunde so reagieren, wie sie es tun. Und wie man als Besitzer darauf eingeht.

Hund in Hamburg: So finden Mensch und Tier zusammen

„Meist haben etwa nach einem halben Jahr Mensch und Hund zueinander gefunden“, sagt Monica Pertzsch. Dann ist vielen Haltern auch klargeworden, dass manche Hunde immer etwas mehr Aufmerksamkeit brauchen werden als andere.

„Wir versuchen, das Lebewesen Hund dem Menschen zu erklären“, beschreibt sie ihren Job.

>>Hier alle Infos zu Monica Pertzschs Hundeschule!