Jan Fedder: Friedhofsmitarbeiter macht eine traurige Entdeckung an seinem Grab - „Das ist Vandalismus“

Die Grabstätte von Jan Fedder auf dem Friedhof Ohlsdorf wurde beschädigt.
Die Grabstätte von Jan Fedder auf dem Friedhof Ohlsdorf wurde beschädigt.
Foto: picture alliance/dpa & IMAGO / Sven Simon (Montage MOIN.DE)

Schlimmer Vandalismus am Grab des beliebten Schauspielers Jan Fedder!

Als ein Friedhofsbetreuer am Montag an der Grabstätte von Jan Fedder vorbeiläuft, macht er die traurige Entdeckung.

Jan Fedders: Vandalismus an der Grabstätte

Unbekannte haben das Tor zur Grabstätte des Schauspielers Jan Fedder herausgerissen. Es sei ins Gebüsch gelegt worden, sagte ein Sprecher des Ohlsdorfer Friedhofs in Hamburg am Montag.

+++ Judith Rakers macht bei „Volle Kanne“ ein besonderes Kompliment – „Beide sind gleich stattlich und hübsch“ +++

„Das ist Vandalismus und kommt sehr selten vor“, sagte der Sprecher der Deutschen-Presse-Agentur (dpa). Wann genau der oder die Täter die Umzäunung des Grabes zerstört haben, war zunächst unklar. Friedhofsmitarbeiter alarmierten die Polizei.

-----------------

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 geboren.
  • Er wuchs in St. Pauli auf. Seine Eltern betrieben das Lokal „Zur Überseebrücke“, das direkt im Hamburger Hafen lag.
  • Schon mit 13 Jahren stand Jan Fedder zum ersten Mal vor der Kamera.
  • Immer wieder hat Jan Fedder norddeutsche Charaktere verkörpert. Berühmtheit erlangte er durch die Rolle des Revierleiters Dirk Matthies im „Großstadtrevier“. Fast 30 Jahre lange war er Teil der Serie.
  • Im Jahr 2000 heiratete er seine Frau Marion.
  • 2012 wurde bei ihm die Vorstufe eines Mundhöhlenkarzinoms festgestellt. Den Krebs hat er besiegt, gestorben ist er laut Marion Fedder „am plötzlichen Herztod“ in seiner Wohnung in Hamburg.

-----------------

Anzeige müsste Witwe Marion Fedder stellen, der das Tor auch gehört. Sie hatte die Umzäunung aufstellen lassen, nachdem Fans mehrfach auf das Grab ihres Mannes gelaufen waren, um Blumen abzulegen.

+++ Hamburg: Bauklotz sorgt für Ärger, bekanntes Traditionslokal wird geräumt – „Reine Schikane“ +++

Jan Fedder: „Kann ich mir nicht erklären“

„Wir können nicht beurteilen, ob der Täter auf dem Grab war. Warum jemand sowas machen sollte, kann ich mir auch nicht erklären“, sagte der Friedhofssprecher weiter. Weitere Schäden seien zunächst nicht entdeckt worden.

------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

------------

Als Polizist Dirk Matthies hatte Jan Fedder in der ARD-Vorabendserie „Großstadtrevier“ jahrzehntelang für Recht und Ordnung auf dem Hamburger Kiez gesorgt. Er war am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren gestorben. (dpa/oa)