Jan Fedder war einst zu Gast bei Ina Müller – plötzlich rasten die beiden vollkommen aus!

Jan Fedder und Ina Müller sorgten für einen denkwürdigen Moment bei „Inas Nacht“.
Jan Fedder und Ina Müller sorgten für einen denkwürdigen Moment bei „Inas Nacht“.
Foto: imago images / Andre Poling & imago/Future Image

Bei diesen beiden norddeutschen Granaten war ja klar, dass es krachen musste! Im Jahr 2007 trafen sich Jan Fedder und Ina Müller bei „Inas Nacht“.

Zuerst unterhielten sich die beiden ganz gesittet, doch plötzlich kam die Gastgeberin auf eine irre Idee, woraufhin Jan Fedder mit Ina Müller eine einzigartige Show-Einlage hinlegte.

Jan Fedder traf auf Ina Müller

Jan Fedder ist quasi um die Ecke vom „Schellfischposten“, der Kneipe, in der „Inas Nacht“ gedreht wird, aufgewachsen und war dort selbst regelmäßig zu Gast. Seine Eltern betrieben ebenfalls eine Kneipe.

Doch statt diese zu übernehmen, entschied die „Großstadtrevier“-Legende sich für das Schauspielen. „Ich kennen keinen schöneren Beruf“, sagt er im Gespräch mit der Sängerin.

+++ Ina Müller: Mit IHM würde sie gerne eine Nacht verbringen – „Ich baggere gerade an allen Stellen rum“ +++

Doch auch an der Musik hat Jan Fedder sich versucht. 1998 und 2004 veröffentlichte er je ein eigenes Album mit der „Big Balls“ Band. Doch seine Anfänge in der Branche liefen weitaus weniger professionell.

Jan Fedder erzählt von musikalischen Anfängen

So erzählt er Ina Müller von seiner ersten Band, mit der er einen Auftritt an der Überseebrücke hatte. „Wir konnten zwei Lieder“, erinnert Jan Fedder sich.

+++ NDR-Moderatorin Bettina Tietjen erzählt von denkwürdigem Moment – „Hatte nicht damit gerechnet“ +++

Er besaß damals ein billiges Schlagzeug für 14 Mark, seine Bandkollegen hatten „eine Keksdose mit Steinen drin“ und „eine Ukulele, bei der aber alle Saiten fehlten.“

+++ Judith Rakers gibt Antwort, auf die Fans schon lange warten! „Oh, Judith“ +++

Jan Fedder singt Duett mit Ina Müller

Dabei kommt Ina Müller prompt auf eine Idee: „Komm wir singen mal“, schlägt sie vor. Und schon stimmen die Band und der Shanty-Chor die ersten Takte zum plattdeutschen Klassiker „An de Eck steiht'n Jung mit'n Tüddelband“ an. Allerdings spielen sie den Song in eine Reggae-Version.

Jan Fedder Ina Müller

„Ach du Scheiße“, kommentiert der Schauspieler, trinkt dann aber noch einen Schluck Bier und gesellt sich dann zu Ina auf den Tresen, wo die Blondine inzwischen Platz genommen hat.

------------

Mehr zu Jan Fedder:

------------

Hochmotiviert schaukelt sie im Takt und verteilt Bierdeckel an die Gäste. Dann stimmt sie zusammen mit Jan Fedder das Lied an. Textsicher trällern sie den norddeutschen Klassiker.

Denkwürdige Szene mit Jan Fedder

Die letzten Teile des Songs gibt der Schauspieler sogar als Solo zum besten, zwischendurch gönnen sich beide immer wieder einen Schluck Bier.

+++ Judith Rakers bittet ihre Fans um Verzeihung: „Seid nachsichtig“ +++

Am Ende hagelt es tosenden Beifall aus dem Publikum. Eine wahrlich denkwürdige Szene! (lh)

+++ Claudia Obert wird von 2 heißen Typen in der Badewanne verwöhnt – „Schlaraffenland“ +++