Judith Rakers erhielt einst ein dubioses Angebot – es verfolgt sie bis heute

Judith Rakers berichtet über ein dubioses Angebot.
Judith Rakers berichtet über ein dubioses Angebot.
Foto: picture alliance / dpa | Angelika Warmuth

Als Moderatorin ist Judith Rakers normalerweise die Person, die vor der Kamera Fragen stellt. Doch seit der Veröffentlichung ihres Buches „Homefarming“ hat die Nachrichtensprecherin immer mal wieder die Seiten gewechselt.

Am Freitag war sie im „Riverboat“ zu Gast und stand Moderatorin Kim Fisher Rede und Antwort. Dabei ging es nicht nur um die kleine Farm von Judith Rakers, sondern auch um ihre Anfänge als „Tagesschau“-Sprecherin.

Judith Rakers ist ein lockerer Typ

„Ich glaube, die Menschen, die mich aus der ,Tagesschau’ kennen, haben immer das Gefühl, dass ich so wahnsinnig ernsthaft durchs Leben laufe“, erzählt die 45-Jährige. Dabei sei sie eigentlich ein lockerer Typ.

+++ „Rote Rosen“-Star spricht über Rassismus-Problem und hat eine klare Forderung +++

Ebenso wie ihr ehemaliger Chef Jan Hofer, der die gebürtige Parderbornerin vor mittlerweile 16 Jahren zur „Tagesschau“ holte. Zuvor stand Judith Rakers für das „Hamburg Journal“ vor der Kamera.

Dann schlug Jan Hofer bei ihr auf und machte ihr Angebot, das im ersten Moment ziemlich dubios klang. „Frau Rakers, ich wohne hier nicht weit vom Büro. Können Sie heute Abend mal bei mir vorbeikommen?“, soll er damals gefragt haben.

+++ Hamburg: CDU-Landeschef sorgt mit Corona-Idee für Empörung – „Das kann doch nicht sein Ernst sein!“ +++

---------------

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

---------------

Sehr zum Entsetzen der Blondine. „Ich dachte, jetzt passiert zum ersten Mal das, was alle übers Fernsehen gesagt haben. Jetzt kommen da so komische Besetzungs-Couch-Angebote“, gesteht sie im „Riverboat“.

Jan Hofer erlaubte sich Scherz mit Judith Rakers

Doch Jan Hofer habe ihre Zweifel sofort zerstreut, indem er direkt in schallendes Gelächter ausbrach. Ihm war die Wirkung seiner Worte wohl bewusst. „Er hat es natürlich extra gemacht, weil er wirklich den Schalk im Nacken hat“, sagt die Moderatorin im Nachhinein.

------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

Jan Fedder: Friedhofsmitarbeiter macht eine traurige Entdeckung an seinem Grab - „Kann ich mir nicht erklären“

Sylvie Meis hat eine besondere Leidenschaft, aber der Grund dafür ist traurig

Tim Mälzer: Als ein Fan diese Wahrheit über den TV-Koch hört, ist er völlig entsetzt – „Der konnte es nicht fassen“

Judith Rakers macht bei „Volle Kanne“ ein besonderes Kompliment – „Beide sind gleich stattlich und hübsch“

------------

„Meine Frau macht einen guten Kaffee und die wird Ihnen die Tür öffnen“, habe Jan Hofer sie dann aufgeklärt. Und genau so hat es sich dann zugetragen. Bei diesem Kaffee bot der „Tagesschau“-Chef Judith Rakers dann an, ins Team der Nachrichtensendung zu kommen.

Seitdem flimmert die Moderatorin also fast täglich im ARD über die Bildschirme. Eine Kaffeerunde, die sich gelohnt hat für Judith Rakers! (lh)

Die ganze Folge von Riverboat kannst du >>> hier in der Mediathek sehen.