Judith Rakers bittet vor „Tagesschau“ ihre Fans um Verzeihung: „Seid nachsichtig“

Der erste Arbeitstag von Judith Rakers war wohl kein Kinderspiel.
Der erste Arbeitstag von Judith Rakers war wohl kein Kinderspiel.
Foto: imago images/Stefan Schmidbauer

So erlebt man Judith Rakers nur selten: Mit einem Instagram-Post hat sich die „Tagesschau“-Sprecherin im neuen Jahr an ihre Fans gewandt. Das Selfie zeigt die Moderatorin kurz vor der Aufzeichnung des ARD-Morgenmagazins. Für ihren Anblick bittet die 44-Jährige ihre Fans um Nachsicht.

„Guten Morgen, Ihr Lieben. Ich wünsche Euch einen schönen Tag und begrüsse Euch bis 9 Uhr noch zu den Nachrichten des ARD-Morgenmagazins“, schreibt Judith Rakers unter das Bild. Zu sehen ist, wie die Moderatorin müde in die Kamera lächelt, unter ihren Augen zeichnen sich leichte Ringe ab.

Das ist Judith Rakers
Das ist Judith Rakers

Judith Rakers: „Seid nachsichtig mit meinen müden Augen“

Doch dafür gibt es einen guten Grund: Die Sprecherin absolvierte am Dienstag ihre erste Frühschicht des Jahres.

„Der Wecker klingelte um 3 Uhr... deshalb seid nachsichtig mit meinen müden Augen“, kommentiert Rakers ihre Augenringe.

+++ Judith Rakers gibt Antwort, auf die Fans schon lange warten! „Oh, Judith“ +++

Zusätzlich versah sie den Post mit den Hashtags #frühschicht und #redeyecrew. Kein Wunder also, dass die Moderatorin etwas unausgeschlafen wirkt.

Ihre Fans zeigen sich in den Kommentaren dennoch verständnisvoll: „Sie sehen wie immer gut aus“, schreibt ein Follower. „Dich am frühen Morgen zu sehen, verschönert einem erst den Tag!“, schwärmt ein weiterer Fan.

---------------

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

---------------

Trotz aller Müdigkeit hat die erfahrene Judith Rakers die Sendung professionell moderiert. „Deine Nachrichten hast du doch sehr gut gelesen… Dann ruh dich nachher ordentlich aus“, kommentiert einer ihrer Follower.

---------------

Mehr Promi-News aus Hamburg

---------------

Tatsächlich beginnt das Team des ARD-Morgenmagazins noch in der Nacht mit der Arbeit. Die Aufzeichnung der Sendung startet täglich um 5.30 Uhr. Die erste „Tagesschau“-Ausgabe wird um 9 Uhr ausgestrahlt. Dennoch müssen die Moderatoren bereits mehrere Stunden vor der Sendung im Studio sein.

Erst kürzlich sorgte das Aussehen der „Tagesschau“-Sprecherin für einen hitzigen Kommentar auf Twitter. Worum es dabei ging und wie Judith Rakers reagierte, erfährst du >> hier. (mik)