Judith Rakers mit emotionaler Begegnung – „Hat mich beschützt“

Moderatorin Judith Rakers.
Moderatorin Judith Rakers.
Foto: picture alliance/dpa | Horst Galuschka

Judith Rakers gibt ihren treuen Anhängern mal wieder Einblick in das Leben auf ihrer kleinen Farm. Die sind ja bekanntlich ziemlich wissbegierig über das, was dort so „abgeht“.

Im Mittelpunkt steht dieses Mal Giovanni, der Hahn mit dem prächtigen Gefieder. Von dem gibt es ziemlich tolle Nachrichten: Er hat Judith Rakers beschützt! Ein richtiger Aufpasser.

Judith Rakers: „Giovanni hat sich dann dazwischen gestellt und mich beschützt“

Die „Tagesschau“-Sprecherin und Moderatorin nennt Giovanni in einem aktuellen Beitrag bei Instagram den „Gentleman“ auf ihrer kleinen Farm. Wenn es etwas zu essen gibt, rufe er seine Damen herbei und lasse ihnen den Vortritt.

+++ Hamburg: Annalena Baerbock kassiert Pfiffe am Jungfernstieg – und hat sofort diese Antwort parat +++

Doch nicht immer geht alles geordnet zu in Judith Rakers' Hühnerstall. „Neulich war ein Küken ausgebüchst“, schreibt Rakers. Als sie versucht habe, es einzufangen, wollte die Mama-Henne auf sie losgehen.

Großer Auftritt Giovanni! „Giovanni hat sich dann dazwischen gestellt und mich beschützt… rührend irgendwie…“, schreibt die Nachrichtensprecherin.

Sie beendet ihren Beitrag mit den Worten: „Es sind die kleinen Momente und Beobachtungen, die mir das Leben hier auf meiner kleinen Farm so schön machen.“

---------------

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

---------------

+++ Judith Rakers bei Dreharbeiten verunglückt – sie zieht Konsequenzen +++

Dafür gibt es viel Zustimmung in den Kommentaren. Hier eine Auswahl:

  • „Es ist erstaunlich, berührend und faszinierend zugleich, wie sensibel die Tiere doch sind.“
  • „Die großen Dinge des Lebens sind die kleinen Momente.“
  • „Herrlich,Tiere können viel mehr als gedacht.“
  • „Was für ein schönes Tier; welch ein Kontrast zur ,Tagesschau' und den bad news.“
  • „Das ist ja wirklich rührend.“

Und natürlich gibt's für Giovanni in den Kommentaren viel Lob für sein schönes Gefieder. Das glänzt nämlich regelrecht. Herausgeputzt und fein – wie ein Gentleman eben.

-------------------

Mehr News zu Judith Rakers und aus Hamburg:

-------------------

Naturverbunden ist Judith Rakers übrigens nicht nur auf ihrer Farm, sondern auch im Urlaub. Wie sie den am liebsten verbringt, erfährst du >>> hier. (kbm)