Judith Rakers macht schmerzhafte Erfahrung auf Baltrum – SIE sind schuld daran

Da kann einem Judith Rakers schon leid tun...
Da kann einem Judith Rakers schon leid tun...
Foto: imago/Stefan Zeitz

Eigentlich wollte Judith Rakers ein paar schöne Tage auf Baltrum verbringen...

Denn für den NDR dreht die Moderatorin auf der ostfriesischen Insel gerade eine Reportage. Doch dabei muss sie auch eine sehr schmerzhafte Erfahrung machen. Das verrät ein Bild in der Instagram-Story von Judith Rakers.

Judith Rakers: Das hat die Moderatorin erlebt

Darauf zu sehen sind die zerstochenen Beine von Judith Rakers. Dazu fragt sie ihre Fans: „Welchen Film wir hier drehen auf Baltrum?“ Und gibt auch gleich die Antwort hinterher.

+++ Nina Bott ist den Tränen nahe – „Es ist schon immer ein bisschen traurig“ +++

„Angriff der Killermücken!“, schreibt sie und postet einen Sticker dazu, auf dem „Oh no!!“ steht. Ihr Fazit: „17 Stiche an einem Abend.“ Autsch, das tut sicherlich ziemlich weh!

Judith Rakers in Gefahr?

Es scheint, als ob Judith Rakers ziemlich viel auf Baltrum erlebt. Dabei wagt sich die „Tagesschau“-Sprecherin auch an heikle Dinge.

Erst kürzlich war sie sich plötzlich in einer Situation, die sie im Nachgang als „völlig lebensmüde“ bezeichnete (>> HIER mehr dazu). Man darf also gespannt sein, was am Ende bei den Dreharbeiten rumkommt.

--------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

--------------

Wann das Ergebnis im Fernsehen zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. (mk)