Judith Rakers spricht über ihren Lieblingsort an der Küste – „Finde es wahnsinnig“

Judith Rakers bei einer „3nach9“-Sendung.
Judith Rakers bei einer „3nach9“-Sendung.
Foto: picture alliance / rtn - radio tele nord

Dass Judith Rakers ein Küsten-Fan ist, sieht man immer wieder in den „Inselreportagen“, für die sie viele Orte an der Nordsee und Ostsee bereits hat. Am Freitag war sie zu Gast im „Riverboat“.

In der Talk-Show sprach Judith Rakers mit Moderatorin Kim Fisher nicht nur über ihr Buch und ihre Anfänge bei der „Tagesschau“ (MOIN.DE berichtete), sondern verriet auch ihren Lieblingsort an der Küse.

Judith Rakers und der Norden

Neben den Tieren hat die Moderatorin noch eine weitere Leidenschaft: den Norden und die See. Alle Inseln hierzulande hat Judith Rakers schon abgeklappert und für die „Inselreportagen“ im NDR gedreht. Sie kennt sich also bestens aus, hat zahlreiche Orte besucht und Menschen getroffen.

Und auch privat treibt es Judith Rakers sehr häufig auf eine ganz bestimmte Insel in der Ostsee. Dann geht es nicht um die Arbeit, sondern um Erholung. Ihren festen Wohnsitz hat Judith Rakers auf einem Hof am Stadtrand von Hamburg.

Judith Rakers liebt Ostsee-Insel

Bei Ostsee-Inseln kommen einem natürlich sofort zwei in den Sinn: Usedom und Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Daneben gibt es noch andere Klassiker wie Fischland-Darß-Zingst oder selbstverständlich Fehmarn in Schleswig-Holstein.

+++ Judith Rakers macht bei „Volle Kanne“ ein besonderes Kompliment – „Beide sind gleich stattlich und hübsch“ +++

Und Judith Rakers? Die liebt Rügen über alles! So erzählte sie bei Riverboat: „Rügen war vorher schon meine Lieblingsinsel und ich bin ihr treu geblieben.“

Jedes Jahr mache sie zwei bis drei Mal dort Urlaub.

---------------

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.

---------------

Judith Rakers: Rügen-Urlaub fällt flach

Dann genieße sie die Natur, erzählt die 45-Jährige. „Ich finde es wahnsinnig, es sind tolle Menschen dort und die Natur ist einzigartig und vielfältig.“ Auch ihre Inselreportage kündigte sie einst mit den Worten an, dass Rügen ihre Lieblingsinsel sei.

+++ „Rote Rosen“-Star kehrt ans Set zurück – mit einer traurigen Nachricht! +++

Judith Rakers Riverboat Ostsee Nordsee

Allerdings: Seit der Corona-Pandemie ist das Reisen natürlich nicht mehr so einfach. Zwei bis drei Mal Urlaub im Jahr sind eigentlich unmöglich.

---------------------------

Das ist „Riverboat“:

  • gibt es seit 1992, wurde bis 1994 wöchentlich unter dem Namen „MDR Club“ ausgestrahlt
  • Talkshow fand ab Januar 1992 auf der „Dresden“ und ab April von der „Florentina“ statt, zwei auf der Elbe in Dresden gelegenen Schiffe
  • im Januar 1994 wurde die Sendung in „Riverboat“ umbenannt und bis 2016 alle zwei Wochen gesendet
  • seit 2017 wieder wöchentlich gedreht, aus dem Studio 3 der Media City Leipzig
  • aktuelle Moderatoren sind Kim Fisher und Jörg Kachelmann

---------------------------

Denn das Übernachtungsverbot gilt schon seit vielen Monaten und das Land Mecklenburg-Vorpommern untersagte auch für sehr lange Zeit Tagestourismus aus anderen und teilweise sogar aus dem eigenen Bundesland.

+++ Jan Fedder: Friedhofsmitarbeiter macht eine traurige Entdeckung an seinem Grab - „Kann ich mir nicht erklären“ +++

Auch aktuell darf Judith Rakers als Hamburgerin, genau wie alle anderen Menschen von außerhalb, nicht für einen Ausflug nach Mecklenburg-Vorpommern und Rügen reisen. (rg)

Die ganze Folge von Riverboat kannst du >>> hier in der Mediathek sehen.