Nina Bott: Jetzt gerät ihr Leben so richtig durcheinander – „Wir haben festgestellt...“

Nina Bott und Benjamin Baarz erwarten ihr viertes Kind.
Nina Bott und Benjamin Baarz erwarten ihr viertes Kind.
Foto: imago images / Future Image

Hamburg. Gerade genießen Schauspielerin Nina Bott und ihr Freund diese wertvollen Momente, die man als Eltern so selten hat: Sie gehen mal wieder zu zweit gemütlich in Hamburg essen, oder auch mal gemeinsam auf ein abendliches Event.

„Man vermisst das auch gar nicht, weil sich die Prioritäten verschieben“, sagt Nina Bott im Gespräch mit MOIN.DE. „Man merkt auch gar nicht, wie lange man sowas vorher nicht mehr gemacht hat. Das ging einfach gar nicht – es ist so unberechenbar mit einem Stillkind, das wacht manchmal ja schon 20 Minuten nach dem Einschlafen wieder auf.“

++ Nina Bott: ER zieht aus dem Haus der Botts weg – „Das ist mir echt schwergefallen“ ++

Nina Bott freut sich auf das Baby

Doch jetzt ist der kleine Lio groß genug, dass auch mal der Opa für einen Abend übernehmen kann. Zumindest so lang, bis Baby Nummer vier auf der Welt ist – dann wird der Nachwuchs vorerst das Familienleben bestimmen. „Darum war es mir wichtig, das jetzt nochmal richtig zu zelebrieren“, sagt Nina Bott zu MOIN.DE.

---------------

Das ist Nina Bott:

  • Nina Bott wurde am 1. Januar 1978 in Hamburg geboren
  • Nina Bott ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin sowie Moderatorin
  • Bekannt wurde Nina Bott als „Cora Hinze“ in der RTL-Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“
  • Seit 2012 ist Nina Bott mit dem Unternehmensberater Benjamin Baarz zusammen
  • Nina Bott hat drei Kinder: zwei Jungs und ein Mädchen
  • Ihr ältester Sohn stammt aus der Beziehung mit dem Kameramann Florian König

---------------

Sie ist voller Vorfreude. „Mir geht's supergut! Am Anfang der Schwangerschaft war mir manchmal ein bisschen flau, aber nie wirklich übel. Der Bauch ist zwar da, aber noch nicht so groß, darum bin ich noch ziemlich beweglich. Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen und bin sehr entspannt!“

++ Ina Müller: Was für ein Geständnis bei „Inas Nacht“! „Bin verliebt“ ++

Entspannte Schwangerschaft für Nina Bott

Die Schwangerschaft kam auch deshalb überraschend, weil es bei Nina Botts letzten beiden Kindern relativ lange gedauert hatte, bis sie schwanger geworden war. „Ich freu mich voll, gerade weil es nicht unbedingt geplant war!“

„Kaffee oder Tee ist bei mir immer kalt – den heiß zu trinken, schafft man nie“, berichtet die Schauspielerin lachend. „Die Kinder merken auch, wenn man es eilig hat, weil man beispielsweise noch einen Termin hat.“

Nina Bott ist eine erfinderische Mama

Während manche Mütter daran verzweifeln, dass sie es nicht mal mehr schaffen, in Ruhe zu duschen, sucht Nina Bott immer nach pragmatischen Lösungen.

++ Nina Bott: „Seit Ewigkeiten das erste Mal!“ – DAS macht die Schauspielerin endlich wieder ++

„Man wird halt auch erfinderisch! Im Badezimmer habe ich beispielsweise einen Hochstuhl stehen. Ich muss das Baby immer mitnehmen. Mich stört das auch nicht, wenn die Kinder überall dabei sind – darum hat man ja Kinder!“

Nina Bott hat einen vollen Terminplan

Allerdings muss Nina Bott ja nicht nur ihren Alltag und die Kinder managen, sondern hat auch noch beruflich zu tun. „Das ist schon eine Menge, vor allem, da ich eigentlich immer nur die fünf Stunden am Tag habe, wenn die Kinder in der Kita sind oder schlafen. Da muss ich alles reinquetschen – Drehs, oder Gespräche mit Unternehmen. Das ist ein ganz schöner Spagat, aber er macht mir sehr viel Spaß.“

---------------

Mehr News zu Nina Bott:

---------------

Die Zeit des Corona-Lockdowns war da beinahe ein Segen, da fast alle Dreharbeiten erst einmal verschoben wurden. So hatte die Schauspielerin Zeit, mit ihren Kindern im Garten zu toben: „Wir haben festgestellt, dass man Raupen züchten kann, haben ein Gemüsebeet gepflanzt und den Hasenstall neu gemacht“, berichtet sie.

So war der Lockdown für Nina Bott

Außerdem nutzte sie die Zeit, an ihrem neuen Buch „Ich bin eine Traumfrau…“ zu arbeiten, das im Herbst erscheinen wird. „Eigentlich sollte das in Richtung Ratgeber gehen, aber ich habe ziemlich schnell gemerkt, dass das gar nicht funktioniert.

Ich versuche, nicht ständig Tipps rauszuhauen, ich möchte mich von diesem Konkurrenzdruck befreien, der unter Müttern oft herrscht. Jede Mama muss auf ihren eigenen Bauch und ihr Herz hören.“

Corona war kein Problem für Nina Bott

Statt eines Ratgebers hat Nina Bott nun einen unterhaltsamen Mix aus Autobiografie, lustigen Anekdoten aus ihrer Familie, schonungslosen Wahrheiten und hilfreichen Ratschlägen geschrieben. „Ich musste erzählen, wo ich herkomme und warum ich so bin, wie ich bin.“

++ Nina Bott zeigt ihren Frühstückstisch – aber ihre Fans haben nur Augen für dieses Detail ++

Sie ist froh, dass sie nicht komplett von der Schauspielerei abhängig ist, denn dann wäre der Lockdown zu einem echten Problem geworden. „Corona hat mir gezeigt, wie wichtig das ist, auch andere Sachen zu machen.“

Nina Bott wird auch mit vier Kindern klarkommen

Zusammen mit ihrem Freund Benni engagiert sich Nina Bott deshalb in verschiedenen Unternehmen: Bei der Bio-Babyunterwäsche-Marke „Tom & Jenny“ zum Beispiel, oder dem Bio-Babybrei-Anbieter Nuri. „Ich bin ganz froh, mir da ein paar Standbeine aufgebaut zu haben!“

Und auch mit Baby Nummer vier wird Nina Bott sicher nicht lange alles ruhen lassen. „Ob jetzt drei Kinder oder vier, das wird sich fügen! Klar kann ich dann erst mal keinen langwierigen Dreh machen, aber sonst lässt sich schon alles umsetzen.“