Reeperbahn: Stadtreinigung will Mülltonnen leeren – plötzlich steht der Müllwagen in Flammen

So hatten sich Mitarbeiter der Stadtreinigung ihren Dienst auf der Reeperbahn sicherlich nicht vorgestellt.
So hatten sich Mitarbeiter der Stadtreinigung ihren Dienst auf der Reeperbahn sicherlich nicht vorgestellt.
Foto: Blaulicht-News.de

Hamburg. Schock am Montagmorgen auf der Reeperbahn!

Gegen 7.30 Uhr wollen drei Mitarbeiter der Stadtreinigung auf dem Hans-Albers-Platz, im Herzen der Reeperbahn, die schwarzen Mülltonnen leeren. Plötzlich dringt Rauch in das Führerhaus.

Reeperbahn: Müllwagen brennt komplett aus

Um sich zu retten, springen sofort alle Mitarbeiter aus dem Müllwagen. Der Fahrer steuert das Fahrzeug sogar noch von einer Hauswand weg. Danach brennt der Müllwagen aus.

+++ Hamburg: Drei Jugendliche brechen in Schule ein – jetzt liegen zwei von ihnen im Krankenhaus +++

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der Fahrer nicht so geistesgegenwärtig reagiert hätte. Dadurch konnte ein größeres Feuer verhindert werden.

Feuer kann schnell gelöscht werden

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Rettungswache Altona sind zügig vor Ort und können das Feuer schnell löschen. Dennoch werden durch die Hitze ein Auto sowie ein Roller beschädigt.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Die Mitarbeiter der Stadtreinigung wurden nicht verletzt. Dennoch haben sie sich ihre Schicht sicherlich anders vorgestellt. Für die Löscharbeiten musste der Hans-Albers-Platz gesperrt werden. Die Brandursache ist aktuell unklar. (mk)