Corona-Regeln an Silvester 2020: DAS ist verboten im Norden

Silvester 2020 wird anders als viele vorherige...
Silvester 2020 wird anders als viele vorherige...
Foto: imago images

Silvester steht vor der Tür, doch wie so oft in diesem Jahr, wird im Norden auch zu Beginn des neuen Jahres einiges anders sein.

An Silvester gelten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern besondere Corona-Regeln. Wir geben dir einen Überblick über die Verbote und das Erlaubte.

Silvester 2020: Keine erneute Lockerung der Kontaktbeschränkung

Silvester-Feuerwerk in diesem Jahr an den Landungsbrücken oder am Jungfernstieg in Hamburg zusammen mit den Liebsten gucken? Das wird es 2020 diesem Jahr nicht geben. Zum Jahreswechsel gelten in weiten Teilen weiterhin die Lockdown-Beschränkungen – hinzu kommen Regelungen für das Abbrennen von Feuerwerken.

+++ Schleswig-Holstein: 19-Jähriger baut sich Feuerwerkskörper selbst zusammen, plötzlich gibt es eine Explosion +++

Zunächst gilt an Silvester wieder die Kontaktbeschränkung von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten, ausgeschlossen Kinder bis 14 Jahre. Außerdem herrscht an öffentlichen Orten ein Ansammlungsverbot – selbst wenn alle Anwesenden die gebotenen Abstände einhalten würden.

------------------------------

Private Zusammenkünfte an Silvester und Neujahr...

  • müssen auf den eigenen und einen weiteren Haushalt beschränkt werden
  • Maximal dürfen sich fünf Personen treffen. Kinder bis 14 Jahren zählen bei der Berechnung nicht mit.
  • So sieht es der gemeinsame Beschluss von Bund und Ländern vom 13. Dezember vor.
  • Maßgeblich für die Regelung vor Ort ist die Corona-Schutz-Verordnung des jeweiligen Bundeslandes.

------------------------------

Außerdem weist eine Sprecherin des Hamburger Senats nochmals darauf hin, nicht notwendige private Treffen zu vermeiden und die eigenen Kontakte zu reduzieren.

Silvester 2020: Feuerwerk in Hamburg fast komplett verboten

Die vielleicht wichtigste Frage zum Jahreswechsel: Wie sieht es aus mit dem Abbrennen von Raketen und Böllern? In Hamburg gelten strikte Regeln. Laut Senat ist sowohl der Verkauf als auch das Zünden von Feuerwerkskörpern generell verboten!

+++ Hamburg: Unglaublicher Drogenfund am Hafen! 1,8 Tonnen Rauschgift waren ausgerechnet HIER versteckt +++

Eine Ausnahme gelte laut der Sprecherin lediglich für sogenannte „Kleinstfeuerwerke wie Wunderkerzen oder Tischfeuerwerke“. Die Regelungen beziehen sich sowohl auf den öffentlichen Raum als auch auf den eigenen Garten oder Balkon.

Welche Regelungen gelten in Schleswig-Holstein?

Die Kontaktbeschränkungen sowie Ansammlungs- und Verkaufsverbot gelten auch in Schleswig-Holstein. Jedoch gibt es einen Unterschied in den Regeln für das Zünden von Feuerwerk. Generell verboten ist das Knallen nördlich von Hamburg nämlich nicht.

---------------

Weitere Neuigkeiten aus dem Norden:

--------------

In Schleswig-Holstein ist es untersagt, Feuerwerk auf Straßen und Plätzen mit „verstärktem Personenaufkommen“ zu zünden.

Welche Regelungen gelten in Mecklenburg-Vorpommern?

Ähnlich verhält es sich in Mecklenburg-Vorpommern. Auch hier gelten Kontaktbeschränkungen, Ansammlungs- und Verkaufsverbot. Darüber hinaus darf Feuerwerk lediglich auf öffentlichen Straßen und Plätzen nicht gezündet werden. Auf dem eigenen Grundstück darf es grundsätzlich Feuerwerk geben. (mh)