Steffen Henssler will unbedingt etwas lernen: „Richtige Zeit dafür“

Hört Steffen Henssler etwa bald mit dem Kochen auf und startet eine neue Karriere?
Hört Steffen Henssler etwa bald mit dem Kochen auf und startet eine neue Karriere?
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA

Die Corona-Pandemie trifft viele Branchen derzeit mit voller Wucht. Da Bund und Länder den Lockdown jüngst bis zum 18. April verlängert haben, hat sich die Hoffnung vieler Gastronomen in Luft aufgelöst, zum Osterfest öffnen zu können. Auch in den Restaurants von Star-Koch Steffen Henssler bleiben die Türen vorerst geschlossen.

Um sich die strapazierende Zeit dennoch so erträglich wie möglich zu gestalten, hat Steffen Henssler einen Lieferservice auf die Beine gestellt und versorgt seine Fans in vielen deutschen Städten mit frischen Sushi-Kreationen. Auch privat will er sich einer neuen Aufgabe widmen.

Steffen Henssler: Von Langeweile keine Spur

In den Sozialen Medien ist der Hamburger Koch aktuell allzeit präsent. Auf Instagram und Youtube liefert er regelmäßig neue Folgen von „Hensslers Schnelle Nummer”, bei denen er einfache Rezepte zum Nachkochen vorstellt.

+++ Steffen Henssler: ER ist voll des Lobes für den Koch – „Wie ein Bruder für mich“ +++

--------------

Das ist Steffen Henssler:

  • Steffen Henssler wurde am 27. September 1972 in Neuenbürg im Schwarzwald geboren
  • Steffen Henssler ist nicht nur Koch, sondern auch Kochbuchautor, Fernsehkoch und Entertainer
  • 2001 eröffnete Steffen Henssler zusammen mit seinem Vater sein erstes Restaurant in Hamburg
  • Insgesamt vier Restaurants leitet Steffen Henssler in Hamburg
  • Aktuelle TV-Shows: „Grill den Henssler“ (seit 2019 auf VOX) und „Hensslers Countdown - Kochen am Limit“ (seit 2020 auf RTL)

---------------

In einem Interview mit dem „GQ-Magazin” verrät Steffen Henssler, wie er sich zudem die Zeit im Lockdown vertreibt. „Ich suche mir gerade viel Arbeit und sitze mit vielen Kollegen zusammen wegen ‚GO by Steffen Henssler‘, das wir gerade in mehreren Städten ausbauen”, erzählt er.

Das lenke ihn davon ab, dass sein Restaurant wie alle anderen derzeit brachliegt.

+++ Tim Mälzer: Als er diese Box öffnet, bleibt ihm die Spucke weg – „Leck mich am A****“ +++

Auch der Ausbau seiner neuen Läden in München und Frankfurt hält den TV-Koch auf Trab. Wegen Corona hätten sich die Arbeiten verzögert. „Wir wollten aber nicht warten, sondern so schnell wie möglich in den Städten präsent sein”, sagt Henssler gegenüber „GQ”.

Steffen Henssler: „Einfach machen”

Durch die Corona-Krise sei es nötig geworden, alte Denkstrukturen aufzubrechen und einfach mal Dinge anzupacken, so der Koch. „‚Einfach machen‘ war etwas, was ich schon mein ganzes Leben versucht habe, zu tun und das wurde durch die Krise jetzt noch verstärkt.”

---------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

---------------

„Einfach machen” gilt auch für Hensslers persönliche Entwicklung. Abseits des Beruflichen hegt der Koch nämlich einen großen Wunsch. „Ich habe mir schon lange vorgenommen, Italienisch zu lernen. Und vielleicht wäre das jetzt die richtige Zeit dafür”, verrät er.

+++ Ina Müller und Tim Mälzer geben alles – für SIE +++

Ob ihm neben der Organisation seines Lieferdienstes, dem Aufbau der Restaurants und seinen Social-Media-Auftritten Zeit dafür bleibt? (mik)