Sylvie Meis verrät Fans ein Geheimnis – es erklärt einiges über das Model

Sylvie Meis spricht über den langen Weg zu ihrem Traumkörper.
Sylvie Meis spricht über den langen Weg zu ihrem Traumkörper.
Foto: imago images/Future Image

Sylvie Meis fühlt sich wohl in ihrer Haut – und zeigt das auch! Egal ob in figurbetonten Outfits auf dem roten Teppich oder auf ihrem Instagram-Account: Das Model zeigt gerne ihren durchtrainierten Körper.

Doch hinter ihrem Aussehen steckt harte Arbeit, wie Sylvie Meis kürzlich in einem Podcast erzählte. Neben ihrer Sport-Routine ist für das Model aber vor allem ein gesundes Mindset wichtig.

Sylvie Meis fing durch Ex-Mann mit dem Sport an

An den Sport musste sich die gebürtige Niederländerin erst einmal rantasten. Denn sie ist mit wenig Bewegung aufgewachsen und hat erst den Sport für sich entdeckt, als sie ihren Ex-Mann, den Fußball-Star Rafael van der Vaart, kennenlernte.

Nach der Schwangerschaft wollte Sylvie Meis ein paar Kilo loswerden. „Ich habe angefangen, auf dem Laufband zu laufen und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht zu machen“, erzählt sie.

+++ Jan Fedder: Vor seinem Tod hinterließ er einen genauen Plan – und der wurde umgesetzt +++

Das hat sie bis heute beibehalten. Auf ihrem Trainingsplan stehen mindestens vier Einheiten pro Woche, die sich aus Muskel -und Ausdauertraining zusammensetzen.

Sylvie Meis gönnt sich auch Pausen

„Wenn ich ein Shooting habe, ist es natürlich intensiver“, erklärt die 42-Jährige im „Glossip Podcast“ der „Gala“. Dann legt sie auch mal ein Workout mehr ein und ernährt sich sehr strikt mit wenig ungesunden Fetten.

-------------

Das kommt bei Sylvie Meis auf den Teller:

  • Morgens: Zwei gekochte Eier und ein paar Scheiben Putenbrust
  • Mittags: Salat mit Grillgemüse, einem leichten Dressing und Hähnchen oder Garnelen
  • Snack: Magerquark mit Beeren oder Gemüsesticks mit Hummus
  • Abends: Gegrillter Fisch mit Beilagensalat, viel Gemüse und gesunde Fette wie Avocado

-------------

+++ Ina Müller empört über diese Aktion von Bernhard Hoëcker: „Das geht doch nicht!“ +++

Doch Sylvie Meis gönnt sich auch Sport-Pausen. So beispielsweise die drei Wochen, in denen sie bei „The Masked Singer“ auf der Bühne stand und sich vollkommen auf die Show konzentrieren wollte.

Auch an Tagen, an denen das Model sich müde und unmotiviert fühlt, verzichtet sie auf den Sport. „Ich habe gelernt, auf meinen Körper zu hören“, sagt sie.

Sylvie Meis setzt sich keine Verbote

Nicht anders geht es ihr beim Thema Ernährung. Früher sei sie sehr streng gewesen und habe sich keine Kohlenhydrate erlaubt. Doch darunter habe ihre Lebensqualität deutlich gelitten.

+++ Sylvie Meis: Was sie hier trägt, stört viele! Das Model muss sofort reagieren +++

„Man möchte auch mal genießen“, gibt Sylvie Meis zu. Deshalb setzt sie sich heute keine Verbote mehr, erlaubt sich quasi alles, aber entscheidet sich für eine größtenteils gesunde Ernährung.

Sylvie Meis besser in Form als vor 20 Jahren

So kann das Model guten Gewissen auch mal ihrer großen Sünde verfallen: Schokolade. „Meine Favoriten sind Kinder Bueno, Manner-Kekse und Maracons“, verrät sie.

-------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

-------------

Mit ihrer Routine ist Sylvie Meis sehr zufrieden: „Ich glaube, ich habe jetzt wirklich meinen Weg gefunden.“ Deshalb findet das Model auch, dass sie mit ihren 42 besser in Shape ist als noch vor zehn oder 20 Jahren. (lh)