Til Schweiger: Spektakuläre Pläne trotz Corona – sie betreffen viele

Foto: imago images / Reiner Zensen

Til Schweiger ist nicht nur als Schauspieler, Regisseur und Produzent tätig. Seit 2017 ist der 57-Jährige, der im Hamburger Stadtteil Niendorf wohnt, auch Mitbetreiber eines Hotels am Timmendorfer Strand.

Für das „Barefoot“-Hotel, dass aktuell über 57 Zimmer verfügt, haben Til Schweiger und seine Partner spektakuläre Pläne. Und die wurden jetzt von den Gemeindevertretern von Timmendorfer Strand genehmigt.

Til Schweiger hat Erweiterungspläne für sein Hotel

Am Kurpark soll nämlich neben dem Hotel ein Apartmenthaus mit 23 Ferienwohnungen gebaut werden. Der Baubeginn ist im Herbst dieses Jahres geplant. Laut „Lübecker Nachrichten“ waren die Pläne bereits seit Sommer vergangenen Jahres bekannt und wurden in der Kommunalpolitk diskutiert.

+++ Til Schweiger bietet besonderes Film-Andenken an – was er wohl DAFÜR bekommt? +++

Dass das Projekt jetzt umgesetzt werden kann, ist durch eine Änderung des vorliegenden Bebauungsplanes Nummer 18c möglich. Eigentlich waren am Kurpark lediglich „Beherbergungsbetriebe nur mit Fremdversorgung“ erlaubt.

------------

Das ist Til Schweiger:

  • Tilman Valentin Schweiger wurde am 19. Dezember 1963 in Freiburg im Breisgau geboren, er lebt in Hamburg
  • Seinen Durchbruch erlangte der Schauspieler in den 90er-Jahren durch Filme wie „Manta, Manta“ oder „Der bewegte Mann“
  • In „Inglourious Basterds“ wurde er auch einem internationalen Publikum bekannt
  • Seit 2013 spielt er im Hamburg-„Tatort“ den Kommissar Nick Tschiller
  • Til Schweiger gründete 2004 seine eigene Produktionsfirma Barefoot Films, die Kino-Hits wie „Keinohrhasen“, „Kokowääh“ und „Honig im Kopf“ veröffentlichte
  • Von 1995 bis 2014 war er mit Dana Carlsen verheiratet – die beiden haben vier gemeinsame Kinder: Valentin, Luna, Lilli und Emma

------------

Doch durch den Beschluss dürfen auf dem Nachbargrundstück des „Barefoot“-Hotels, auf dem bislang nur eine kleine Holzhütte steht, jetzt Ferienwohnungen mit Küchen entstehen. Hinter dem Gebäude sind Stellplätze geplant.

Gemeinde genehmigt Pläne von Til Schweiger unter einer Bedingung

Aber es gibt eine Einschränkung. Eigentlich wollte die Gemeinde im Zentrum des Ortes keine weiteren Ferienwohnungen mehr. Vielmehr bestand der grundsätzliche Wunsch nach mehr Hotels. Daher wurde sichergestellt, dass die Unterkünfte nicht in Zweitwohnungen umgewandelt werden können.

------------

Mehr News zu Til Schweiger und anderen Promis aus Hamburg:

------------

„Es ist vertraglich geregelt, dass die Ferienwohnungen von einem wechselnden Personenkreis genutzt werden“, sagt der Timmendorfer Hauptamtsleiter Martin Scheel den „Lübecker Nachrichten“.

Auch Stephan Muus, Vorsitzender des Tourismusausschusses, erklärt, dass die Vermietung der Appartments durch das „Barefoot“-Hotel geregelt werde. Außerdem soll „die Versorgung mit Frühstück und weiteren Mahlzeiten überwiegend über das Hotel erfolgen“, sagt Christian Freitag, Vorsitzender des Timmendorfer Bauausschusses.

Bald können noch mehr Menschen im Hotel von Til Schweiger Urlaub machen

Anders als beim „Barefoot“-Hotels sei eine aufwendige Eröffnungsfeier aber nicht geplant. „Die Anlage wird fertig gebaut und dann sofort betrieben“, sagt Mirko Stemmler, Geschäftsführer des „Barefoot“-Hotels den „Lübecker Nachrichten“.

+++ Jan Fedder: Diesen bewegenden Moment der Trauerfeier wird sein „Großstadtrevier“-Kollege niemals vergessen +++

So können also schon bald noch mehr Menschen im Hotel von Til Schweiger Urlaub machen, das nach seinem Design-Label „Barefoot Living“ eingerichtet ist. Und das dürfte doch viele freuen – oder?