Ina Müller verrät persönliches Geheimnis – Regeln sind wohl nicht ihre Stärke

Das ist Ina Müller

Das ist Ina Müller

Beschreibung anzeigen

Auch in dieser Woche geht es im „Schnellfischposten“ bei Ina Müller wie immer heiß her. In der aktuellen, zehnten Folge waren der Schauspieler Herbert Knaup und der Musiker Clueso bei „Inas Nacht“ zu Besuch.

Während der Bierdeckel-Fragen mit Herbert Knaup ist es Ina Müller, die ein persönliches Geheimnis offenbart. Gleichzeitig gesteht die Moderatorin, dass sie sich in der Vergangenheit Probleme mit bestimmten Regeln hatte.

Ina Müller: Es begann harmlos

Eigentlich fragt die Moderatorin nur ganz harmlos, ob Knaup schon einmal eine Anwaltskanzlei gebraucht habe.

+++ „3nach9“ mit krasser Ankündigung! SIE kommt jetzt in die Show +++

„Punkte mal so“, gibt der Schauspieler zu. „In Flensburg,“ stellt Ina Müller klar. Und dann verrät sie, dass sie selbst auch schon so einiges angerichtet hat.

---------------

Das ist Ina Müller:

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

---------------

„Also möchtest du irgendetwas wissen über Flensburg-Punkte,“ deutet sie an. Anscheinend hat sie schon so einige Erfahrung mit Blitzern machen dürfen. „Also ich krieg immer die Fotos“, gibt sie zu. „Ich bin gestochen scharf.“ Manchmal beiße sie auf den Blitzer-Fotos sogar noch in einen Apfel.

Ina Müller hat Probleme mit Verkehrsregeln

Sich an die Verkehrsregeln zu halten ist demnach nicht gerade eine Stärke der 56-Jährigen. Einmal habe sie sogar von jemandem aus Flensburg ganze sieben Fotos nach Hause geschickt bekommen.

+++ Nena zieht den Ärger ihrer Fans auf sich – „Danke für nichts“ +++

Am Ende habe er gesagt: „Die sind ja alle so schön. Vielleicht haben Sie mal eine Idee dafür.“ Die Wiederholungstäterin sorgte also auch schon in Flensburg für Aufmerksamkeit mit ihren Regelverstößen. „Aber bitte nicht petzen“, habe der Unbekannte von der Behörde wohl noch hinzugefügt.

Tatsächlich „weiß man bis heute nicht, wer es war“, erzählt die Moderatorin. Aber auch ohne Namen ist das Stoff für eine gute Geschichte, die in der Late-Night-Show für so einige Lacher sorgt.

Wie geht es weiter bei Ina Müller?

Später kommt Clueso zu dem Gespräch dazu und packt über seine schwierige Kindheit aus. Der Musiker hat sogar einmal Erich Honecker beleidigt. >> Hier mehr dazu.

Wer sich den Spaß nicht entgehen lassen möchte, kann die Folge in der ARD-Mediathek >>> hier nachschauen.

---------------

Mehr News von Ina Müller und aus Hamburg:

---------------

Nächste Woche wird dann mit Adele Neuhauser und Sarah Kuttner angestoßen. (fk)