ARD-Morgenmagazin: CDU-Politiker widerspricht Moderator vehement bei DIESEM Thema! – „Steht nicht Härte gegen...“

Mathias Middelberg ist innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion.
Mathias Middelberg ist innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion.
Foto: imago images/Christian Spicker

Klare Kante beim ARD-Morgenmagazin!

Zweifellos ist es aktuell DAS Thema in der deutschen Politik: Nach dem verheerenden Brand im Flüchtlingslager Moria ist die Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos noch katastrophaler als ohnehin schon. Tausende Menschen sind obdachlos. Zelte, Container und Sanitäranlagen liegen in Schutt und Asche. Wie kann Deutschland, nein, wie wird Deutschland und wie Europa helfen?

Deutschland will mindestens 1.500 Flüchtlinge aufnehmen. Es handelt sich dabei um Familien mit Kindern, deren Asylverfahren in Griechenland erfolgreich durchlaufen sind. Auch im ARD-Morgenmagazin wird die aktuelle Situation diskutiert. Im Studio zu Gast ist Mathias Middelberg (55), innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Und DER hat eine eindeutige Meinung!

ARD-Morgenmagazin: Moderator stellt provokante Frage – CDU-Politiker widerspricht vehement

Morgenmagazin-Moderator Michael Strempel hat im Hauptstadtstudio in Berlin Middelberg, bekannt für seine härtere Gangart in Fragen der Asylpolitik, eine provokante Eingangsfrage gestellt. Strempel: „Nach diesem Brand in Moria ist deutlich geworden: Da geht schon ein Riss durch die Union. Wo stehen Sie als innenpolitischer Sprecher? Hart bleiben, auch, um eine europäische Einigung vielleicht noch möglich zu machen und den anderen nicht zu signalisieren, wir nehmen die Flüchtlinge alle? Oder, als Politiker einer christlichen Partei zu sagen: Barmherzigkeit geht jetzt vor, die Menschen sind in Not, wir müssen jetzt mehr aufnehmen?“

Politiker Middelberg muss tief Luft holen, verzieht kurz sein Gesicht. Und wiederspricht dem Fragesteller Strempel vehement! Middelberg: „Also, es steht da nicht Härte gegen Christentum, um das auch mal klar zu sagen!“ Rumms! Das hat gesessen!

Middelberg fordert europäische Lösung bei Flüchtlingsfrage

Doch Middelberg wäre kein Polit-Profi, um gleich seine Position in der Moria-Frage hinterher zuschieben: „Wir müssen schon sehen, dass wir einige mit ins Boot holen, die nicht mitmachen wollen. Das hat ja mit dem Schritt mit den Minderjährigen ganz gut geklappt. Das sind insgesamt elf Staaten, die mitmachen, mit sehr kleinen Zahlen. Aber immerhin sind es elf Staaten, die mitmachen.“

------------------------------------

Das ist Mathias Middelberg:

  • geboren am 14. Dezember 1964 in Osnabrück, seit 1983 CDU-Mitglied
  • seit 2009 Bundestagsabgeordneter
  • seit 2018 innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • spricht sich dafür aus, dass Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden
  • positioniert sich gegen die Einbürgerung von Ausländern, die mit mehreren Personen verheiratet sind

------------------------------------

Und weiter: „Hier versuchen wir, nach besten Kräften eine Koalition der Willigen zu schmieden.“

„Deutschland darf es nicht alleine machen“

Andererseits hält Middelberg nichts von einem deutschen Alleingang: „Wenn wir als Deutsche einen Alleingang machen, dann setzen wir wirklich in jeder Hinsicht das falsche Signal. Wir setzen das Signal in Richtung der Flüchtlinge. Es werden möglicherweise sehr viel mehr nachkommen. Wir setzen vor allem das falsche Signal in Europa. Dann werden sich die anderen Europäer eher zurücklehnen.“

------------------------------------

Mehr Politik-News:

++ Markus Lanz (ZDF): Als Lanz diese Frage stellt, stöhnt Herbert Reul laut auf – „Ertrage ich nicht mehr“ ++

++ Moria: Nach Brandkatastrophe auf Lesbos – Feuer neben Flüchtlingslager auf Samos ausgebrochen ++

------------------------------------

Und weiter: „Also das Vorangehen überzeugt mich nicht ganz so, sondern der Gleichschritt überzeugt mich. Und den müssen wir jetzt bewirken, dass möglichst viele, oder ich sage mal, eine Gruppe, dann im Gleichschritt vorangehen. Aber Deutschland darf es nicht alleine machen.“

------------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ München Zoo: Uhus ziehen in neues Gehege um – plötzlich bricht große Unruhe aus ++

++ „Sturm der Liebe“: ARD nimmt Soap aus dem Programm – DAS ist der Grund ++

------------------------------------

DIESE Meinung ist definitiv angekommen! (mg)