Armin Laschet lässt sich nach Triell mit Gesängen feiern – „Das sind schon lange keine Fettnäpfchen mehr“

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

Mit seiner Wahl zum CDU-Parteichef ist NRW-Ministerpräsident Armin Laschet einer der aussichtsreichsten Kandidaten aufs Kanzleramt geworden.

Beschreibung anzeigen

Das zweite TV-Triell am Sonntagabend in der ARD und dem ZDF sollte für Armin Laschet nochmal alles drehen.

Nachdem der CDU-Kanzlerkandidat in den Umfragen zuletzt immer mehr an Boden verloren hatte, wollte er bei dem Triell als klarer Sieger herausgehen. Das ist ihm laut Umfragen nach dem Schlagabtausch mit Olaf Scholz und Annalena Baerbock vielleicht nicht zwingend gelungen – doch seine Partei feierte Laschet danach trotzdem wie einen Gewinner. Mitten drin: Schauspielerin Uschi Glas.

Triell: Fangesänge für Armin Laschet – auch Uschi Glas singt mit

In einem hitzigen Triell warben der CDU-Vorsitzende, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock zwei Wochen vor der Bundestagswahl noch einmal um Stimmen.

Besonders Armin Laschet zeigte sich in der ARD und dem ZDF angriffslustig, wollte Scholz unter anderem mit Fragen nach der Razzia im Finanzministerium in Bedrängnis bringen.

--------

Triell-Umfrage: Wer war am überzeugendsten? (via ARD/Infratest dimap)

  • Olaf Scholz: 41 Prozent
  • Armin Laschet: 27 Prozent
  • Annalena Baerbock: 25 Prozent

----------

Viel geholfen hat es dem 61-Jährigen aber nicht – in Umfragen nach dem Triell ging Olaf Scholz als Sieger in vielen Punkten hervor >>> alles dazu hier.

Die Union scheint mit dem Auftritt ihres Kanzlerkandidaten aber trotzdem zufrieden zu sein. Auf Twitter veröffentlichte Paul Schäfer, Pressesprecher der CDU Sachsen, ein Video, in dem Armin Laschet gefeiert wird.

Um ihn herum stehen Anhänger, darunter auch Schauspielerin Uschi Glas sowie „Dschingis Khan“-Produzent Leslie Mandoki – zur Melodie von „Seven Nation Army“ heißt es dabei im Chor: „Armin Laschet wird Kanzler“.

Auf Twitter wird das Video viel verbreitet und kommentiert, unter anderem von Journalist Lars Wienand, der die CDU-Party mit „Daran ist einiges mutig“ kommentiert.

+++ AfD: Irres Wahlplakat macht Türken wütend – weil es ausgerechnet IHN zeigt +++

Armin Laschet: „Das sind schon lange keine Fettnäpfchen mehr“

Auch andere Twitter-Nutzer können sich spöttische Kommentare nicht verkneifen – besonders in Hinblick auf die singende Schauspielerin Uschi Glas (77) oder die teils fehlenden Masken:

  • „Ein Versager und Nachkomme Karls des Großen, der sich von Uschi Glas und Dschingis Khan feiern lässt... eigentlich ein trauriger Abgang. Leider ist diese Partei noch mit einer zwei vorn...bei den Umfragen.“
  • „Nein, das sind schon lange keine Fettnäpfchen mehr. Laschet steigt mit jedem Schritt breitbeinig in die Fritteuse.“
  • „Uschi applaudiert nur, wenn sie bemerkt, dass die Kamera auf sie gerichtet ist. Wie teuer war der Einkauf, liebe CDU?“
  • „Ich vermute, hier wurde zuvor Lack ausgeschenkt und in Hektolitern gesoffen – anders ist eine solche Realitätsferne nicht zu erklären.“
  • „Uschi Glas und der Mandoki ohne Maske? Why? Hätte man sonst große Leuchtpfeile mit Namen auf sie richten müssen?“

Triell: Auch Video von Annalena Baerbock sorgt für Aufruhr

Auch Annalena Baerbock sorgte kurz vor dem Triell am Freitag mit einem Video für Aufruhr. Denn ihr zweiter Wahlkampf-Spot lässt einige Wähler schockiert zurück. Den Grund erfährst du hier. (kv)