Donald Trump: Diese Frau hat er noch töten lassen

Donald Trump: So tickt der 45. US-Präsident
Beschreibung anzeigen

Die Amtszeit von Donald Trump neigt sich dem Ende entgegen. Am 20. Januar soll Joe Biden als neuer Präsident in das Amt eingeführt werden.

Nun hat die Regierung rund um Donald Trump nochmal für großes Aufsehen gesorgt, indem sie eine Frau hat hinrichten lassen.

Donald Trump: Diese Frau hat er noch töten lassen

Das gab es schon lange nicht mehr, genauer seit dem Jahr 1953. Aber die Regierung unter Donald Trump hat sich dazu entschieden, eine Frau hinrichten zu lassen.

---------------

Das ist Donald Trump:

  • Geboren am 14. Juni 1946 in New York City in den USA
  • Wurde in 2017 der 45. Präsident der Vereinigten Staaten
  • 1971 bis 2017 war er der CEO des Konzerns Trump Organization
  • Vor allem in der Immobilienbranche machte Trump ein Milliardenvermögen
  • Er ist der erste US-Präsident ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang

---------------

Die 52-jährige Lisa Montgomery starb in der Nacht zum Mittwoch durch eine Giftspritze im Gefängnis in Terre Haute im US-Bundesstaat Indiana. Erst einige Stunden vorher hatte der Oberste Gerichtshof durch seine Entscheidung den Weg für die Hinrichtung frei gemacht.

Deswegen wurde Lisa Montgomery hingerichtet

2004 hatte Montgomery die 23-jährige Bobbie Jo Stinnett im Internet kennengelernt. Sie besuchte ihr Opfer unter einem Vorwand zu Hause. Später wurde Bobbie Jo Stinnett erwürgt und mit aufgeschnittenem Unterleib gefunden. Nach einer bundesweiten Suche wurde Montgomery in Kansas gefunden. Das Kind hatte sie bei sich. Freunden und Bekannten erzählte sie, es sei die eigene Tochter. Das Mädchen überlebte die Tat und wuchs bei ihrem Vater auf.

---------------

Weitere Politik-News:

Donald Trump: Droht USA neue Gewalt? Seine Anhänger haben diese drei Umsturzpläne für Bidens Amtseinführung

Norbert Röttgen: Ausgerechnet mit DIESER Partei möchte er keine Koalition – „Hat ein historisches Versagen zu verantworten“

Markus Lanz (ZDF): Moderator spricht Klartext – „Das ist wie Wilder Westen“

---------------

Lisa Montgomery wurde im Jahr 2007 des Mordes sowie Kidnapping schuldig gesprochen. Für die Tat, die über die USA hinaus Abscheu und Entsetzen ausgelöst hatte, wurde sie später zum Tode verurteilt.

Donald Trump: Weitere Exekutionen geplant?

Nach einem gewonnenen Rechtsstreit hatte die Regierung unter Donald Trump die Vollstreckung von Todesurteilen wieder aufgenommen. Vorher hatte es auf Bundesebene seit 2003 keine Hinrichtungen mehr gegeben.

Insgesamt zehn Personen sollen unter der Trump-Regierung hingerichtet worden sein. Bis zur Amtsübergabe an Joe Biden sollen nach Angaben des „Death Penalty Information Centers“ noch zwei weitere Todesurteile vollstreckt werden. (gb mit dpa)