Greta Thunberg und Luisa Neubauer: Schock-Umfrage! Deutsche zu faul für den Klimaschutz?

Das ist Greta Thunberg

Anfang 2018 war sie noch eine einfache Schülerin. 2019 ist sie das Gesicht einer globalen Umwelt-Bewegung: Greta Thunberg.

Beschreibung anzeigen

Seit Jahren kämpfen Greta Thunberg, Luisa Neubauer und die anderen Aktivisten der „Fridays for Future“-Bewegung für einen Sinnenswandel, auch in Deutschland. Gesellschaft und Politik sollen konsequent auf den Klimawandel reagieren.

Doch eine neue Umfrage dürfte nun ein regelrechter Schreck für Greta Thunberg, Luisa Neubauer und ihre Mitstreiterinnen sein! Doch die Jugend muss sich auch mit eigenen Klima-Versäumnissen befassen.

Greta Thunberg und Luisa Neubauer: Diese Umfrage ist ein Schlag für sie und ihre Bemühungen für Klimaschutz

Die Zeitung „Die Welt“ berichtet exklusiv aus einer Klima-Umfrage der Europäischen Investitionsbank (EIB), die in der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und China durchgeführt wurden. Die Ergebnisse aus Deutschland sind mehr als ernüchternd.

Die EIB-Studie stellt fest: „Wenn es jedoch um individuelles Handeln der Bürger geht, schneidet Deutschland nicht so gut ab. (...) Die Deutschen machen weniger Anstrengungen als der Durchschnittseuropäer, um den Klimawandel durch ihre Ernährung zu bekämpfen“, wird weiter kritisiert.

  • Nur 50 Prozent der Deutschen sind überhaupt bereit, die Anzahl ihrer Flugreisen dauerhaft zu verringern.
  • Lediglich 11 Prozent wollen auch nach der Corona-Zeit vollständig auf Flugreisen verzichten.
  • Ein knappes Drittel will dagegen nach Corona wieder zum „bisherigen Reiseverhalten zurückzukehren“.
  • Fast ein Drittel der Deutschen pfeift beim Kauf von Lebensmitteln auf das Klima und achtet zum Beispiel gar nicht darauf, saisonal einzukaufen.
  • Für 38 Prozent der Deutschen wäre die Aufgabe eines eigenen Autos die härteste Klimaschutzmaßnahme.

Erstaunlich: Ausgerechnet die Chinesen zeigen den Deutschen laut der Umfrage, wie man umweltbewusster konsumiert und lebt. Demnach wollen 90 Prozent der Chinesen dauerhaft weniger fliegen und 74 Prozent ihren Fleischkonsum reduzieren, berichtet „Die Welt“ vorab aus der Studie.

--------------

Mehr über Greta Thunberg und Luisa Neubauer:

--------------

DAS fällt der Altersgruppe der Greta-Thunberg-Bewegung beim Klimaschutz besonders schwer

Spannend auch: Für 36 Prozent der deutschen Jugendlichen zwischen 15 bis 19 Jahren wäre der Verzicht auf das energieintensive Streaming von Internetvideos die härteste Klimaschutzmaßnahme. Keine andere Maßnahme würde ihnen laut der Umfrage schwerer fallen. Ein Thema sicherlich auch für die Teilnehmer der „Fridays for Future“-Demos, die zumeist aus dieser Altersgruppe stammen.

Luisa Neubauer: „Die Klimakrise ist keine individuelle Krise“

Die deutsche Aktivistin Luisa Neubauer hatte in Interviews aber immer wieder betont, dass der Klimaschutz nicht auf private Konsumentscheidungen reduziert werden dürfe. Sie will auf der politischen Ebene Klimaschutz-Entscheidungen durchsetzen..

In einem Interview mit der Berliner Zeitung sagte sie: „Die Klimakrise ist keine individuelle Krise. Es ist logisch, danach zu fragen, was man im Privaten tun kann. Sicher ist es besser, mit dem Fahrrad als mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Auch gegen weniger Fleischkonsum ist nichts zu sagen. Aber angesichts dessen, worum es geht, müssen wir begreifen: Entscheidend ist, dass gemeinsam Druck aufgebaut wird, um die Strukturen, die Systeme zu verändern.“