Markus Söder: Kann ein Bayer überhaupt Kanzler? Einer ist schon im Amt gescheitert

Markus Söder: Wird er der erste Bundeskanzler aus den Reihen der CSU? (Symbolbild)
Markus Söder: Wird er der erste Bundeskanzler aus den Reihen der CSU? (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Sven Simon

Wird Markus Söder die Union im Bundestagswahlkampf 2021 als Kanzlerkandidat anführen? Diese Frage beschäftigt gerade wohl viele Deutsche.

Markus Söder könnte der zweite Bundeskanzler Deutschlands werden, der aus Bayern kommt. Doch kann ein Bayer überhaupt Kanzler?

Markus Söder gegen Armin Laschet: Wer führt die Union an?

Während sich mit der SPD die andere „große“ Partei mit Olaf Scholz auf einen Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2021 festgelegt hat, ist bei der Union noch unklar, wer der Spitzenkandidat sein wird.

---------------

Das ist Markus Söder:

  • geboren am 5. Januar 1967 in Nürnberg
  • seit März 2018 Ministerpräsident von Bayern
  • seit Januar 2019 CSU-Parteivorsitzender
  • hat schon zu Beginn der Corona-Pandemie Ausgangsbeschränkungen in Bayern verhängt

---------------

Nachdem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zum neuen Parteichef der CDU gewählt wurde, scheinen sich zwei Kandidaten für den Posten heraus zu kristallisieren: Armin Laschet und Markus Söder. Beide sind Parteichefs und Ministerpräsidenten.

Wird Markus Söder der erste Bundeskanzler aus den Reihen der CSU?

In der Vergangenheit haben immer nur Politiker aus der CDU für die Union den Posten als Bundeskanzler einnehmen können. Doch das könnte sich im Jahr 2021 ändern. Mit Markus Söder meldet der derzeit prominenteste CSU-Politiker seine Ansprüche auf den Posten an.

---------------

Weitere Meldungen zum Thema Bundeskanzler:

Bundeskanzler: DAS gab es noch nie – warum IHRE Kanzlerschaft gleich doppelt historisch wäre

Bundeskanzler: Robert Habeck hätte als Kanzler eine Fähigkeit, die noch kein Vorgänger mit ins Amt brachte

Bundeskanzler: Der Weg an die Macht – so wird der Merkel-Nachfolger gewählt

Bundeskanzler nur dritthöchstes Amt im Staat – so mächtig ist es wirklich

---------------

Sollte Söder sich gegen Armin Laschet innerhalb der Union durchsetzen, stehen seine Chancen, Kanzler zu werden, gut. Denn nach bisherigen Umfragen würde die Union bei der Bundestagswahl 2021 mit Abstand stärkste Kraft werden – vor den Grünen. Eine Regierungskoalition ohne die Union als stärkste Kraft scheint demnach nur schwer möglich. Doch kann Markus Söder als Bayer Bundeskanzler? Der einzige bayerische Bundeskanzler, den es bisher gab, scheiterte.

Markus Söder: Der einzige bayerische Bundeskanzler scheiterte

Der einzige bayerische Kanzler der Bundesrepublik Deutschland ist Ludwig Erhard (in Fürth geboren). Er war der zweite Bundeskanzler und folgte 1963 auf Konrad Adenauer. Im Gegensatz zu Markus Söder war er aber CDU-Politiker.

Am 16. Oktober wurde Ludwig Erhard, nachdem Konrad Adenauer einen Tag zuvor zurückgetreten war, zum neuen Bundeskanzler gewählt. Erhard kündigte eine „Politik der Mitte und der Verständigung“ und einen „neuen politischen Stil“ an. Er ging auch bei der nächsten Bundestagswahl am 19. September 1965 als Spitzenkandidat der Union ins Rennen und wurde erneut Bundeskanzler. Am 23. März 1966 wurde er außerdem CDU-Parteivorsitzender.

1966 hatte Erhard mit einer wirtschaftlichen Rezession in Deutschland zu kämpfen. Bei den Landtagswahlen in NRW und Hessen verlor die CDU an Boden. Außerdem wurde das Offset-Abkommen mit den USA zur Belastungsprobe. Mit diesem sollten die Kosten für die US-Truppen in Deutschland ausgeglichen werden. Erhard hatte sich im Gegensatz zu seinem Vorgänger eine „vorbehaltlose Zahlung“ verpflichtet. Das verstärkte ebenfalls den wirtschaftlichen Druck und gefährdete die Aufstellung des Haushalts für 1967.

Erhard verlor im Laufe des Jahres 1966 immer mehr die Unterstützung von führenden Politikern der CDU/CSU. Nachdem Minister des Koalitionspartners FDP zurücktraten, signalisierte Ludwig Erhard seine Bereitschaft für einen Rücktritt. Am 30. November trat er zurück. Auf ihn folgte Kurt Georg Kiesinger. Erhard, der als Minister für das Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stand, war als Bundeskanzler gescheitert.

Auch auf Markus Söder würden als Bundeskanzler große Herausforderungen warten, insbesondere durch die Folgen der Corona-Pandemie. Er müsste sich jedoch erst unionsintern gegen Laschet durchsetzen und die Bundestagswahl 2021 für die Union gewinnen – Ende offen.