„Bachelor“ (RTL): Corona-Fall in Kuppelshow! DAS gab es noch nie

Das sind die Siegerpaare aus allen Bachelor-Staffeln
Beschreibung anzeigen

Es ist DAS RTL-Highlight zu Beginn des neuen Jahres: Am 20. Januar startet eine neue „Bachelor“-Staffel.

Doch auch die „Bachelor“-Dreharbeiten, die deutlich vor der TV-Ausstrahlung stattfanden, standen unter besonderen Corona-Bedingungen. Und so kommt es bereits in der ersten Nacht der Rosen zu einer Premiere für den Rosenkavalier und seine Kandidatinnen.

„Bachelor“ (RTL): DAS gab es noch nie

Für den neuen „Bachelor“ Niko Griesert läuft die Staffel anders ab, als bisher.

So ist der 30-Jährige der erste Junggeselle, dessen Liebessuche sich nicht im Ausland abspielt – und wegen eines Corona-Falls in der RTL-Produktion lernt er auch am ersten Abend nicht alle Kandidatinnen kennen.

------------------------

Das ist „Der Bachelor“:

  • „Der Bachelor“ ist eine Datingshow
  • Die Sendung wurde im Jahr 2003 das erste Mal bei RTL ausgestrahlt
  • In Gruppen- und Einzeldates lernen sich der Junggeselle und die Kandidatinnen in gehobener Umgebung kennen
  • In jeder Folge fliegen unterschiedlich viele Frauen raus
  • Kurz vor dem Finale lernt der „Bachelor“ die Familien der verbliebenen vier Kandidatinnen kennen
  • Im Finale lernen die letzten zwei Kandidatinnen die Familie des „Bachelors“ kennen

---------------------------

Wie RTL auf Instagram bekannt gab, fand die großen Kennenlern-Nacht nur mit 17 der insgesamt 22 Kandidatinnen statt.

Weil ein Mitglied des Produktionsteams positiv auf das Coronavirus getestet worden war, mussten sich fünf Frauen, die mit der Person Kontakt hatten, in Quarantäne begeben.

+++ „Bachelor“ (RTL): Kuppelshow verschoben – DAS ist der Grund für den Rückzieher +++

„Bachelor“ (RTL): Fünf Kandidatinnen fehlen in der ersten Nacht der Rosen

Deshalb fehlen Kim-Denise Lang, Denise Hersing, Linda-Caroline Nobat, Jaqueline Bikmaz und Debora Goulart in der Auftakt-Folge am 20. Januar.

--------------

Mehr zum Thema:

-------------------

Laut RTL kamen die Kandidatinnen trotz Einhaltung der Hygeniemaßnahmen und negativer Tests erstmal in Quarantäne, nahmen erst nach weiteren Tests und der Zustimmung der zuständigen Gesundheitsämter an „Bachelor“ teil. (kv)