„Bares für Rares“: Mega-Deal! SO viel hat Fabian Kahl gar nicht dabei

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Bei diesem Exemplar funkeln die Augen der „Bares für Rares“-Händler. Fabian Kahl ist sofort klar: Diese Dose aus 750er Gold muss er einfach haben.

Dabei ist das gute Stück viel zu teuer für den „Bares für Rares“-Star. Dieser Verkaufswert sprengt selbst seinen Geldbeutel.

„Bares für Rares“-Experte schätzt Golddose auf 13.000 Euro

Dabei fängt alles so gewöhnlich an: Die Schwestern Stephanie und Daniela wollen die Tabatiere ihrer Großmutter bei „Bares für Rares“ verkaufen. Horst Lichter versteht nur Bahnhof: „Warum wollt ihr das denn verkaufen? Das ist doch schön und klein.“

Stephanie erklärt daraufhin, dass die Golddose, die vor allem im 18. Jahrhundert zur Aufbewahrung von Schnupftabak genutzt wurde, leider nicht in ihren Einrichtungsstil passe. Das schmälert aber zum Glück keineswegs ihren Wert. Experte Colmar Schulte-Goltz schätzt die Tabatiere auf bis zu 13.000 Euro. Wow!

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden

----------------------------------------

„Bares für Rares“: Fabian Kahl gewinnt Händler-Duell – doch das Geld hat er nicht dabei

Die Händler sind sofort angefixt. Wolfgang Pauritsch eröffnet die Runde mit einem Gebot von 10.000 Euro. Ziemlich viel Geld. Wohin das wohl noch führt?

Auch Fabian Kahl ist hinter der Dose hinterher. Der Kunst- und Antiquitätenhändler erhöht um 500 Euro. Kurz darauf schaltet sich auch Lisa Nüdling ein und geht auf 12.500 Euro. Dann entwickelt es sich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Fabian und Wolfgang. Doch mehr als 13.500 Euro möchte Pauritsch nicht ausgeben.

Und auch Fabian Kahl selbst hat nicht so viel Geld dabei, versichert den Schwestern aber: „Ich würde 2.000 Euro anzahlen und den Rest überweisen. Ist das in Ordnung?“ Stephanie und Daniela bejahen. Na, das hat sich doch gelohnt!

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Dortmunder verblüfft, als er diesen Preis hört – „Mit so viel Geld hätte ich nicht gerechnet“

„Bares für Rares“: Händlerin Lisa macht große Augen – als SIE reinkommen

----------------------------------------

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Die ZDF-Trödelshow wird immer wieder mit Fake-Vorwürfen konfrontiert. Händlerin Esther Ollick spricht nun Klartext und verrät, was dran ist an den Gerüchten.

Bei diesem Kunstobjekt kennen die Händler kein Halten mehr. Welche Rarität ein irres Bietergefecht auslöste, liest du hier.