„Bares für Rares“ (ZDF): Frau verkauft Rarität – doch das Geld muss sie sofort wieder abgeben

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Bei „Bares für Rares“ (ZDF) kann es für Verkäufer wahre Überraschungen geben. Ist die eigene Rarität nichts wert oder ein Vermögen? Das wissen die „Bares für Rares“-Verkäufer oft erst am Ende ihres Besuchs.

Marina Ehlert ist zu „Bares für Rares“ gekommen, um ein altes Schüttenregal zu verkaufen – doch der Gewinn fließt am Ende nicht in ihre Tasche.

„Bares für Rares“ (ZDF): Pläne der Verkäuferin überraschen

Früher durfte es in jeder gutsortierten Küche nicht fehlen: das Schüttenregal! Egal ob Salz, Zucker, Brösel oder Allerlei – die wichtigsten Zutaten zum Kochen standen immer parat.

Marina Ehlert aus Düsseldorf hat ein solches Gewürzregal von Max Roesler mit zu „Bares für Rares“ gebracht. Es ist in sehr gutem Zustand. Der Hersteller aus Rodach bei Coburg lebte von 1840 bis 1920 und war für seine Schüttenkästen bekannt.

Die Rarität gehört Marina nicht selbst: „Das ist von einem Freund, der hat das geschenkt bekommen“, sagt sie und verrät dann: „Er hat sich nicht getraut, deshalb bin ich hier.“

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen laufen immer wochentags um 15 Uhr
  • Die Anmeldung erfolgt online

----------------------------------------

Für Lichter ist klar: Das Geld vom Verkauf darf sie behalten: „Was machst du mit dem Geld?“, fragt er. Doch die Antwort überrascht: „Ne, das ist ja sein Geld – ist ja nicht meins.“

Nach der Expertise sagt Marina: „Ich bin stolz, die Händlerkarte von Horst bekommen zu haben und freue mich jetzt auf die Dinge, die jetzt passieren.“ Das Erlebnis steht für sie offenbar im Vordergrund.

+++ Markus Lanz (ZDF): Polizeieinsatz vor dem TV-Studio – wegen IHR +++

„Bares für Rares“-Kandidatin total uneigenützig

Im Händlerraum kann sie aus Händler Waldi dann sogar noch etwas mehr Geld rausquetschen und bekommt 210 Euro für das Schüttenregal – 10 Euro mehr als die Expertise.

„Der Verkauf lief super. Ich habe mir ein bisschen mehr erhofft – ist es nicht geworden, aber ich hab was, was ich meinem Freund geben kann und der wird sich freuen“, sagt Marina danach ganz stolz und uneigennützig. Für diesen tollen Job wird sie aber von ihrem Kumpel hoffentlich mal zum Essen eingeladen.

-------------------------

Mehr Themen zu „Bares für Rares“:

-------------------------

Horst Lichter sprach mit dieser Redaktion über die Anfänge von „Bares für Rares“. Hier geht's zum Interview!

„Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 9 Uhr im ZDF oder in der Mediathek. (fs)

Du möchtest wissen, wo Susanne Steiger, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila & Co. ihre Geschäfte haben? Dann schau mal hier.