Cathy Hummels vor Gericht! „Muss ich mir Sorgen machen?“

Cathy Hummels
Cathy Hummels
Foto: imago images / Future Image

Es ist ein Streit, der sich schon lange hinzieht: Cathy Hummels gegen den Verband Sozialer Wettbewerb (VSW). Nun geht er in die nächste Runde,

Muss ein Influencer den Post als Werbung kennzeichnen, wenn er auf eine Marke verlinkt, das Produkt aber selbst gekauft hat? Der VSW sagt ja - und hat Cathy Hummels und zahlreiche ihrer Kollegen verklagt. Im April des vergangenen Jahres gewann die Ehefrau von Mats Hummels vor dem Landgericht München.

Cathy Hummels vor Gericht - Influencer-Streit

Doch es ist noch nicht vorbei: Am Donnerstag wird in nächsthöherer Instanz, dem Oberlandesgericht, entschieden.

+++ Cathy Hummels passiert unübersehbares Missgeschick: „Lerne es einfach nicht“ +++

-----------

Das ist Cathy Hummels:

  • geboren am 31. Januar 1988 in Dachau als Catherine Fischer geboren
  • Sie arbeitet als Model, Influencerin und Autorin
  • 2007 lernte sie Mats Hummels kennen, als er beim FC Bayern spielte
  • die beiden zogen gemeinsam nach Dortmund
  • am 15. Juni 2015 heiratete sie BVB-Innenverteidiger Mats Hummels in München
  • Das Paar hat einen Sohn. Er heißt Ludwig (* 2018)
  • Cathy Hummels lebt mit ihrem Sohn in München, Ehemann Mats in Dortmund

-----------

Bei Instagram teilte Cathy Hummels Bilder und Videos und schrieb dazu: „Muss ich mir Sorgen machen? Es wird entschieden, ob ich die nächste und hoffentlich letzte Instanz gewinnen.“ Sie sei zwar positiver Dinge - doch „Recht haben und recht bekommen sind leider ein schmaler Grat in der Justiz“.

+++ Cathy Hummels: Seltener Anblick – jetzt zeigt sie... +++

+++ „Markus Lanz“ im ZDF: Gäste erzählen DAS – Moderator einfach fassungslos: „Das ist Wahnsinn! +++

Egal, wie der Tag endet, wolle sie nicht aufgeben und falls nötig, bis zur letzten Instanz für die Meinungsfreiheiten kämpfen, so die 32-Jährige.

---------

Weitere News:

Meghan Markle und Prinz Harry: Neuer Job! Doch er könnte für Meghan zum Problem werden

Daniela Katzenberger macht es offiziell – die Kultblondine wird nicht ...

„Markus Lanz“ im ZDF: Virologe Kekulé mit düsterer Prognose – „Wir werden ...“

---------

Anwesend sein müsse sie nicht vor dem Oberlandesgericht in München. Doch: „Ich habe mich bewusst entschieden, morgen vor Gericht zu erscheinen. Ich will damit ein Zeichen setzen. Für uns alle und an die Gerechtigkeit für alle appellieren. Ich hoffe, es bringt was.“ (cs)