„Rosins Restaurants“: Frank Rosin betritt Restaurantküche – dann eskaliert es „Boah, wie bitte?!“

Frank Rosin hat es bei „Rosins Restaurants“ mit einem harten Fall zu tun.
Frank Rosin hat es bei „Rosins Restaurants“ mit einem harten Fall zu tun.
Foto: imago images / Sven Simon

Für Sternekoch Frank Rosin geht es diesmal in den Landkreis Sigmaringen am Bodensee. Der Star der Kabel 1-Sendung „Rosins Restaurants“ soll dem Familienunternehmer Kahraman Celik (45) helfen. Er führt mit seiner Familie das Restaurant „KC Kitchen“, bietet Burger, Flammkuchen, Wiener Schnitzel und Co. an.

Doch seit Corona will das Geschäft und vordergründig der Lieferservice und Abholdienst nicht laufen. Der 45-Jährige steht kurz davor, seine Existenz zu verlieren. Höchste Zeit also, das Team von „Rosins Restaurants“ zurate zu ziehen. Doch in der Küche geraten Frank Rosin und Kahraman Celik aneinander.

„Rosins Restaurant“: Frank Rosin soll Lokal retten, doch es gibt ein Problem

Eigentlich ist der Lokalbetreiber zuversichtlich, behauptet über „KC Kitchen“: „Wäre Corona nicht, wäre ich schon einer der bekanntesten hier im Umkreis.“ Doch die Kundschaft bleibt aus, der Unternehmer kann sich nur noch zwei Monate über Wasser halten.

----------------------------------------

Mehr zu „Rosins Restaurants“:

„Rosins Restaurants“: Frank Rosin platzt vor laufender Kamera der Kragen – „Sieht aus, als hätte das einer überfahren!“

„Rosins Restaurants“: Hiobsbotschaft für Frank Rosin – wie soll er DAS noch retten?

„Rosins Restaurants“: Neue Folge mit Frank Rosin – plötzlich blendet Kabel1 DIESE Worte ein

----------------------------------------

„Rosins Restaurant“: Frank Rosin betritt Restaurantküche – dann eskaliert es

Doch mit dem harten Urteil von „Rosins Restaurants“-Star Frank Rosin hat er nicht gerechnet. Als der nämlich seinen Burger probiert, sagt er: „Das hat einen Kühlschrankgeschmack. Schmeckt mir nicht…“ Und weiter klagt der Starkoch an: „Ihr wisst nicht, was ihr tut.“

Ernste, geschockte Gesichter im Restaurant. „Boah, wie bitte?!“

Dann geht es auch schon weiter. Frank Rosin hält sich in der Küche die Nase zu, ist stinksauer, weil nichts läuft, wie es kurz zuvor offenbar mit dem Restaurantbesitzer abgesprochen war.

  • Frank: „Hast du schon wieder vergessen, was wir gestern gemacht haben? Das haben wir doch so gar nicht gesagt. Nein.“
  • Kahraman: „Tschuldigung, dass ich dich unterbreche“
  • Frank: „Nein, weil du gerade nicht bei der Sache bist.“

Kann das wirklich gut gehen? Und noch viel wichtiger: Kann Frank Rosin dem 45-Jährigen aus seiner finanziellen Misere helfen, bevor es zu spät ist?

Die Antwort darauf liefert „Rosins Restaurants“ am Donnerstagabend um 20.15 Uhr bei Kabel 1. (jhe)