„Rosins Restaurants“: Frank Rosin besucht Traditionsbäcker – bei DIESEM Rezept wird es plötzlich ungemütlich

In einer neuen Folge von „Rosins Restaurants“ ist es Frank selbst, der in die Schranken gewiesen wird.
In einer neuen Folge von „Rosins Restaurants“ ist es Frank selbst, der in die Schranken gewiesen wird.
Foto: Kabel Eins / Willi Weber

Angespannte Stimmung bei „Rosins Restaurants“! In einer neuen Folge der Kabel1-Sendung stattet Frank Rosin einem Traditionsbäcker in Bayern einen Besuch ab. Zunächst zeigt sich der Fernsehkoch beeindruckt von der Backstube des Herren.

Doch dann geht es ans Eingemachte und dieses Mal ist es nicht der „Rosins Restaurants“-Star, der austeilen muss.

Rosins Restaurants“: Frank Rosin traut seinen Augen kaum – „Wenn die Wände reden könnten“

DAS erleben die Zuschauer von „Rosins Restaurants“ nur selten. Normalerweise ist es Frank Rosin, der anderen Gastronomen einen Denkzettel verpasst, um sie wieder auf den Erfolgskurs zu bringen – doch in der Folge von Donnerstag dreht sich der Spieß plötzlich um.

Frank Rosin besucht einen erfahrenen Konditor in seiner Backstube. Dort angekommen traut er seinen Augen kaum. „Das ist ja schön! Alles noch so, wie es einmal war“, staunt der 54-Jährige in der Vorschau zur neuen Folge, als er sich in dem alten Backhaus umsieht.

Für Frank Rosin sei es eine totale Ehre, in einer solch traditionellen Backstube arbeiten zu dürfen. So etwas bekommt der Sternekoch schließlich nicht alle Tage zu Gesicht. „Wenn die Wände reden könnten“, schwärmt der TV-Star.

----------------------------------------

Das ist Frank Rosin:

  • Frank Rosin wurde am 17. Juli 1966 in Dorsten geboren
  • Er ist ein deutscher Koch, Fernsehkoch und Gastronom
  • Der Vater von Frank Rosin war Großhändler für Gastronomiebedarf
  • Seine Mutter war Betreiberin eines Imbissstandes
  • Sein Restaurant „Rosin“ liegt in Dorsten

----------------------------------------

Rosins Restaurants“: Frank Rosin bekommt einen Korb – „diesen 'Halt's Maul'-Blick

Doch dann wird es ernst. Frank und der ältere Herr wollen zusammen einen Apfelstrudel backen. Ein Kinderspiel für den Fernsehkoch... Denkste!

Nachdem der Teig ausgerollt ist, wirft Frank Rosin ein: „Weißt du, was ich auch immer mache? Ein bisschen Salz.“ Ein No-Go für den Traditionsbäcker. Sein Blick spricht Bände.

Rosin nimmt es mit Humor und scherzt in die Kamera: „Kennt ihr diesen 'Halt's Maul'-Blick? Das war's gerade.“ Ob die beiden doch noch auf einen Nenner kommen und das Apfelstrudel-Rezept meistern können, verrät die Vorschau allerdings nicht.

----------------------------------------

Mehr zu „Rosins Restaurants“:

„Rosins Restaurants“: Frank Rosin platzt vor laufender Kamera der Kragen – „Sieht aus, als hätte das einer überfahren!“

„Rosins Restaurants“: Als Frank Rosin DAS hört, ist er stinksauer! „Wollt ihr mich veräppeln?“

„Rosins Restaurants“: Frank Rosin betritt Restaurantküche – dann eskaliert es „Boah, wie bitte?!“

----------------------------------------

Die neuen Folgen von „Rosins Restaurants“ laufen donnerstags um 20.15 Uhr bei Kabel Eins.

Bei Instagram teilte Frank Rosin kürzlich einen alten Schnappschuss von sich. Hättest du den Sternekoch HIER erkannt?