Aldi: Kundin kauft sich ein Eis – doch in der Packung fehlt das Wichtigste

Damit hat die Frau nicht gerechnet. Das Wichtigste in der Eispackung fehlt. (Symbolbild)
Damit hat die Frau nicht gerechnet. Das Wichtigste in der Eispackung fehlt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Future Image

Das hat sich eine Aldi-Kundin anders vorgestellt, als sie ihr Eis genießen wollte.

Als die Frau sich ihr leckeres Eis von Aldi schmecken lassen will, macht sie eine erstaunliche Entdeckung.

In der Eispackung fehlt das Wichtigste

Eigentlich wollte sich die Kundin nur das „Less & Tasty“ - Eis von Aldi auf der Zunge zergehen lassen. Doch als die Frau den Eisbecher mit der Geschmacksrichtung Cookie-Dough öffnete, fiel ihr auf, dass das Wichtigste fehlt: die Cookie-Dough Füllung!

Das Eis der Hausmarke Aldis „Mucci“ wirbt damit, dass es mit nur 356 Kalorien pro Becher, gesünder ist, als manch andere Eissorten.

----------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

----------------------

Das jedoch das Wichtigste am Eis fehlt, lässt die Kundin nicht auf sich sitzen und wendet sich über Facebook direkt an Aldi. „Also irgendwie hatte ich mir das anders gedacht. Von Cookie Dough ist auch weit und breit nichts zu sehen“ schreibt sie dort. Außerdem postet die enttäuschte Kundin zwei Bilder vom Eis. Dort sieht man eindeutig, wo die Füllung hätte sein sollen.

----------------------

mehr News:

Edeka: Kunden sehen DIESE Schilder in der Filiale – und sind stinksauer

Aldi: Kundin öffnet Jackpot-Los – der Inhalt ist ihr fast peinlich

---------------------

Aldi-Mitarbeiterin reagiert auf Facebook-Post

Eine Kundenbetreuerin von Aldi antwortet in den Kommentaren und entschuldigt sich für dieses Missgeschick: „ Der Keksteig ist wohl auf dem Weg in die Packung abhandengekommen. Ich gebe das von hier aus gerne an meine Kollegen zur Prüfung weiter und du kannst dich selbstverständlich damit in der Filiale melden und bekommst dann dein Geld zurückerstattet“. Hoffentlich klappt es bei dem nächsten Eis besser. (neb)