Corona in Thailand: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen

Entspannung an den thailändischen Traumstränden: Ist das 2021 wieder möglich?
Entspannung an den thailändischen Traumstränden: Ist das 2021 wieder möglich?
Foto: IMAGO / Westend61

Urlaub trotz Corona-Pandemie im „Land des Lächelns“? Wer 2021 nach Thailand reisen will, sollte sich in diesem Artikel informieren, wie die aktuelle Corona-Lage aussieht.

Die aktuelle Corona-Lage in Thailand: 7-Tage-Inzidenz und Infektionszahlen

Thailand hat mit rund 69,7 Millionen Einwohner nur eine leicht geringere Bevölkerungszahl, doch das Infektionsgeschehen war bisher nicht vergleichbar mit dem in Deutschland. Seit Ausbruch der Pandemie gab es in Thailand laut der Weltgesundheitsorganisation WHO und der thailändischen Tourismusbehörde lediglich 117 registrierte Covid-19-Todesfälle (Stand 20. April). In Deutschland sind es leider schon über 80.000 Todesopfer.

Doch seit Anfang April gibt es auch in Thailand, ähnlich wie in anderen asiatischen Ländern, einen deutlichen Anstieg der Fallzahlen. Wie unter anderem das Handelsblatt berichtet, ist besonders der Norden des Landes betroffen, in der Stadt Chiang wurde zu Matratzenspenden augerufen. Doch auch in Bangkok wurden zusätzliche Plätze in Notkliniken geschaffen.

Die 7-Tages-Inzidenz in Thailand liegt dennoch mit 15,4 pro 100.000 Einwohner (Stand 22. April) deutlich unter dem deutschen Wert. Für den 22. April meldeten die Behörden 1.470 registrierte Neuinfektionen im Land. Hierzulande liegt sie derzeit um mehr als das Zehnfache höher.

Die Quote der Erstimpfungen liegt in Thailand jedoch bei nur 0,82 Prozent der Bevölkerung. In Deutschland hat mittlerweile mehr als jeder Fünfte eine Erstimpfung erhalten.

In den thailändischen Provinzen gilt ein Ampelsystem je nach Infektionsgeschehen (Rot/Orange/Gelb/Grün). Dementsprechend können die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung regional stark variieren. Grundsätzlich gelten ebenso wie in Deutschland die AHA-Hygienevorschriften, also Abstand halten, Maske tragen und Hände waschen. Lokal kann es weitere Vorschriften geben. Bei Verstößen können hohe Geldstrafen verhängt werden.

Thailand: Auswärtigen Amtes rät wegen Covid-19 von Urlaubsreisen ab – aber keine Reisewarnung

Aktuell rät das Auswärtige Amt auch im Fall Thailand „von nicht notwendigen, touristischen Reisen“ ab. Eine Reisewarnung besteht nicht.

Thailand: Corona-Quarantäne für Touristen im Hotel – DAS ist bei der Einreise zu beachten

Wer trotz der Pandemie nach Thailand als Tourist einreisen möchte, muss einige äußerst strenge Corona-Bestimmungen beachten, auf die unter anderem das Auswärtige Amt und die Königlich Thailändische Botschaft aufmerksam machen. Hierzu zählen:

  • Nachweis eines negativen PCR-Tests, der bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Zwar benötigen Touristen aus Deutschland kein Visum für die Einreise (bei einem Aufenthalt bis 30 Tage), jedoch ein so genanntes „Certificate of Entry“. Es kann online über die Webseite der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden.
  • Die Registrierung über die Tracking-App „Thailand Plus“ ist schon vor der Einreise verpflichtend.
  • Bestätigung der Flugbuchung.
  • Nachweis einer Krankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 100.000 US-Dollar, die auch Covid-19 abdeckt.
  • Nachweis eines Platzes in einem staatlich zugelassenen Quarantäne-Hotel (>> hier die Liste). Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.
  • Seit 1. April 2021 beträgt die Quarantänezeit grundsätzlich 10 Tage. Während dieser Zeit werden weitere Corona-Tests durchgeführt.
  • Mit Nachweis einer Corona-Impfung kann die Quarantänezeit auf 7 Tage verkürzt werden.
  • Urlauber, die in Thailand positiv getestet werden, müssen sich zur weiteren Isolierung und möglichen Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Die Fortsetzung der Quarantäne im Hotel ist dann nicht mehr möglich.

Thailand: Fällt bald die Quarantänepflicht für geimpfte Touristen?

Besonders die lange Quarantänezeit im Hotel schreckt derzeit viele Touristen vor einer Reise nach Thailand ab. Ab Juli plant Phuket als erste thailändische Provinz zumindest für bereits geimpfte Urlauber auf die Quarantäne zu verzichten.

Das Modellprojekt gehört zum Plan der thailändischen Regierung zur Wiedereröffnung des Landes für den Tourismus. Wie die „Bangkok Post“ Ende März berichtete, verfolgt die Regierung einen dreistufigen Fahrplan für die Wiedereröffnung von sechs großen Tourismus-Provinzen für Geimpfte.

So soll ab Oktober 2021 die Quarantänepflicht dann auch unter anderem für Krabi, Surat Thani (Koh Samui) und Chiang Mai entfallen. Eine vollständige Wiedereröffnung des Landes ist jedoch erst für Januar 2022 geplant.