Ikea: Oha! Möbelhaus verlangt DAS – sonst müssen Kunden draußen bleiben

Ikea verlangt an vielen Standorten etwas, damit man dort einkaufen kann.
Ikea verlangt an vielen Standorten etwas, damit man dort einkaufen kann.
Foto: IMAGO / Rüdiger Wölk / Waldmüller (Montage: DER WESTEN)

Wer aktuell zu Ikea fahren und dort einkaufen möchte, muss sich vorab gut informieren. Brauche ich einen Termin? Muss ich einen negativen Corona-Test vorzeigen? Es gibt vieles zu beachten. Nun verlangt Ikea noch mehr. Sonst müssen Kunden draußen bleiben.

In vielen Regionen in Deutschland liegt der Inzidenzwert bei über 100, in diesen Regionen gilt die Notbremse. Das heißt oftmals: Kunden müssen einen negativen Schnelltest vorzeigen und brauchen einen Termin. Neben diesen Vorgaben hat Ikea jedoch eine zusätzliche Forderung.

Ikea: Zutritt nur mit App

„Unsere Einrichtungshäuser und Planning Studios öffnen auf Basis der aktuellen Beschlüsse. Je nach Inzidenzlage ergeben sich verschiedene Szenarien für unsere Standorte“, schreibt Ikea.

Neben einem Click & Meet-Termin und einem negativen Test müssen Kunden mit der Luca-App einchecken. Viele Geschäfte nutzen die App, die unter anderem von Sänger Smudo der Fantastischen Vier mitentwickelt wurde, bereits.

------------------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchise-Nehmer betreiben Ikea-Filialen in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit

------------------------

Dazu wird vor Ort ein QR-Code gescannt. Beim Verlassen des Ikeas checkt man wieder aus. Im Falle einer Corona-Infektion soll die App bei der Kontaktnachverfolgung helfen.

Viele Bundesländer haben Interesse an der App geäußert oder bereits einen Vertrag abgeschlossen. Zuletzt Hamburg. Die Hansestadt hat eine Lizenz für die Nutzung des Luca-Systems einschließlich der Luca-App zur Nachverfolgung von Corona-Kontakten erworben. Wann sie zum Einsatz kommt, ist aber noch unklar.

------------------------

Mehr News über Ikea:

Ikea plant neues Produkt: Du ahnst nicht, was hinter diesem Bilderrahmen steckt

Ikea: „Kein anderes Unternehmen seit Corona kundenfeindlicher“ – Kundin DARÜBER enttäuscht

Ikea: Click & Collect wirft Fragen auf – der Möbel-Riese reagiert

Ikea: Kunde braucht Ersatzteil für 1.000-Euro-Garnitur – doch als er DAS hört, fällt er aus den Latschen

------------------------

Ikea: Vor Besuch Website checken

„Es ist auch möglich, dass an einem Standort mehrere Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Wir raten dir daher, vor deinem geplanten Besuch auf Ikea.de/Standorte zu überprüfen, welche behördlichen Regelungen an deinem Ikea-Standort gelten“, schreibt Ikea auf der Website.

+++ Ikea reißt DIESEN Witz – die Reaktion der Kunden ist alles andere als erwartet +++

Sollten Kunden einen Termin gebucht haben und der Ikea-Standort muss wegen einer behördlichen Anordnung schließen, bekommen die Betroffenen aber eine Mail mit Infos. (ldi/dpa)