Ikea: Trotz Lockdown – Möbelriese bietet dir DIESE neue Möglichkeit

Ikea: Wird bald DAS angeboten? (Symbolbild)
Ikea: Wird bald DAS angeboten? (Symbolbild)
Foto: imago images / Stefan Zeitz

Auch Ikea ist derzeit in Deutschland von dem Corona-Lockdown betroffen.

Nun möchte Ikea aber eine neue Möglichkeit anbieten.

Ikea: Märkte wegen Lockdown geschlossen

Wegen des aktuellen Lockdowns sind alle Ikea-Einrichtungshäuser in Deutschland geschlossen. Ein harter Schlag für den Möbelgiganten. Wie lange dieser Zustand anhalten wird, ist bisher noch vollkommen unklar.

---------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchisenehmer betreiben Ikea-Filiale in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit
  • 38.8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018
  • Ikea Deutschland 5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018

---------------

Immerhin können Kunden von Ikea per Click&Collect an die gewünschten Gegenstände kommen. Sie kaufen diese online und wählen anschließend einen Wunschtermin aus, an welchen sie die Bestellung bei einem Ikea-Einrichtungshaus abholen. Das Ganze soll dann vollkommen kontaktlos ablaufen.

Ikea wollte im Januar an dieser Aktion teilnehmen

So hat Ikea im Gegensatz zu manch anderem Geschäft den Vorteil, dass der Umsatz nicht vollkommen einbricht. Aber bei dem Möbelgiganten gibt es neben Möbeln auch noch andere Dinge zu kaufen. So gehören für viele Kunden Hot Dogs oder Köttbullar zu einem Einkauf einfach dazu.

---------------

Weitere Ikea-News:

Ikea: Kunde kauft Möbel über Click&Collect – doch am Möbelhaus erwartet ihn eine herbe Enttäuschung

Ikea: Kunde empört über Firmen-Fahrer – jetzt ist der Möbelriese für ihn „ein Tabushop“

Ikea: Besonderes Lockdown-Angebot sorgt für mächtig Ärger bei Kunden

---------------

Doch auch die Restaurants von Ikea sind derzeit geschlossen. Dabei hatte der Konzern angekündigt dieses Jahr erstmals an der Veganuary Challenge teilzunehmen. Wie der Konzern auf seiner Website mitteilte, sollten dafür zwei neue pflanzliche Gerichte im Januar angeboten werden: ein Linsen-Chili mit Wildreis und Rucola-Pesto sowie eine neue Beilagenkombination für die Plantbullar (vegane Köttbullar).

Ikea möchte DAS anbieten

Bei der Veganuary Challenge geht es darum Menschen zu ermutigen vegane Produkte auszuprobieren. Sie wird seit 2014 jedes Jahr im Januar abgehalten.

Ikea hat aber anscheinend weitere Pläne, sollte der Lockdown verlängert werden und die Einrichtungshäuser des Konzerns deswegen weiter geschlossen bleiben müssen. Offenbar erwägt das Unternehmen die Gerichte auch zur Mitnahme anzubieten.

„Sollte eine Öffnung der Kundenrestaurants im Januar 2021 aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird Ikea das Linsen-Chili in den Einrichtungshäusern nach Möglichkeit in einer Variante zum Mitnehmen anbieten“, heißt es dazu im Unternehmensblog. Sollte der Lockdown also offiziell verlängert werden, darf man gespannt sein, ob Ikea diesen Plan in die Tat umsetzt. (gb)