Lotto: Gewinner knackt die Multi-Million im Eurojackpot – so reagiert der Glückspilz

Lotto: Ein dicker Jackpot wartet auf seinen bisher unbekannten Besitzer. (Symbolbild)
Lotto: Ein dicker Jackpot wartet auf seinen bisher unbekannten Besitzer. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christian Ohde

Mal wieder darf sich ein Lotto-Spieler glücklich schätzen. Der satte Jackpot von 33 Millionen Euro wandert schon bald auf das Konto.

Allerdings stand einige Tage zwischen dem Glückspilz und seinem Lotto-Gewinn noch eine entscheidende Hürde.

Lotto-Gewinner meldet sich erst einige Tage später

Denn der Glückliche meldete sich erst einige Tage nach seinem Gewinn bei der Lotterie.

Für seine durch den Millionen-Gewinn veränderte Lebenssituation hat das Experten-Team dem glücklichen Gewinner aus der Region Hannover einzelne Tipps mit auf den Weg gegeben.

Glückspilz reagiert auf Millionengewinn gelassen

Der Neu-Millionär freue sich sehr über den Gewinn, müsse die freudige Nachricht jedoch erst einmal sacken lassen. Sein Leben wolle er erst einmal so weiterführen, wie bisher.

+++ Lotto: Mann räumt 15 Millionen Euro ab, dann geht sein Leben den Bach runter – nun kommt die erneute Wendung +++

Der Spielschein für den Eurojackpot wurde zusammen mit der Teilnahme an den Zusatzlotterien Super 6 und Spiel 77 abgegeben. Der Spieleinsatz betrug 28,35 Euro.

-------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

--------------------------

Mit den Gewinnzahlen 2, 6, 8, 21, 25 und den Eurozahlen 6 und 9 erzielte sie oder er bei der Ziehung am Freitag 33.234.495,10 Euro. Statt der beim Eurojackpot üblichen fünf Zahlen tippte der Glückspilz sechs Zahlen, aus denen automatisch alle rechnerisch möglichen Fünfer-Kombinationen gebildet wurden, teilte die Lotto-Gesellschaft mit.

Damit traf er als Einziger europaweit die gezogenen Gewinnzahlen samt Eurozahlen und erzielte so den Gewinn in Gewinnklasse 1.

-------------------------

Weitere Nachrichten:

Lotto: Experte packt aus – SO reagieren Gewinner tatsächlich, wenn sie vom großen Glück hören

Lotto-Spieler macht schockierendes Geständnis im TV – das plant er mit einem Gewinn

Lotto: Mann gewinnt riesige Summe – wenig später stirbt er unter dramatischen Umständen

-------------------------

Eigentlich stehen die Chancen beim Eurojackpot die höchste Klasse zu knacken nicht besonders gut. Genauer liegt die Wahrscheinlichkeit nur bei 1 zu 95 Millionen. Allerdings gingen bei der 500. Ziehung der Lotterie am Freitag neben dem Millionengewinn fast 700.000 Euro jeweils einmal nach Berlin, Italien und Ungarn. (neb mit dpa)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.